Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Der größte Musikproduzent aller Zeiten“: Reaktionen auf den Tod von George Martin

Kommentieren
0
E-Mail

„Der größte Musikproduzent aller Zeiten“: Reaktionen auf den Tod von George Martin

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

George Martin, von Weggefährten, Fans und Kritikern auch als „fünfter Beatle“ bezeichnet, ist tot. Im Netz zeigen viele Freunde und Musiker rund um den Globus ihre Anteilnahme und verneigen sich vor der Lebensleistung des Produzenten, der die Musik der Fab Four entscheidend geprägt hat.

Als einer der ersten meldete sich Ringo Starr auf Twitter zu Wort. „Gott segne George Martin, Frieden und Liebe für Judy und seine Familie“, schrieb der Beatles-Drummer auch im Namen seiner Frau Barbara. Lenny Kravitz spielte in seiner Erinnerung darauf an, dass in diesem Jahr schon viele andere große Künstler gestorben seien und notierte auf Twitter: „Die Legenden kehren nun wirklich alle heim.“

George Martin steht im Guinenessbuch der Rekorde

Martin, der im Alter von 90 Jahren gestorben ist, wurde 1996 zum Ritter geschlagen und erhielt 1999 einen Platz in der Rock and Roll Hall of Fame. Als erster Höhepunkt seiner Karriere dürfte die Aufnahme von „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ gelten, das als eines der ersten Konzeptalben in die Musikgeschichte einging. Martin produzierte auch für viele andere Musiker wie Gerry and the Pacemakers und Jeff Beck.

Mit mehr als 50 Nummer-Eins-Hits in den USA und Großbritannien sicherte sich Martin einen Eintrag im „Guinnessbuch der Rekorde“ als erfolgreichster Produzent.

https://twitter.com/flea333/status/707435817644498944?ref_src=twsrc%5Etfw

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben