Der indische ROLLING STONE empfiehlt Funk-Rock aus Mumbai: Blek

In der Januar-Ausgabe des indischen, auf englisch erscheinenden ROLLING STONE wählte die Redaktion Blek einheilig unter die TOP fünf der Künstler, die in nächster Zeit noch einiges reißen werden. Bisher brachten die drei Bandmitglieder Rishi Bradoo, Jared Juan Creado und Varoon Aiyer erst eine EP heraus, die man umsonst auf der Webseite ihrer Plattenfirma „Ennuidotbomb“ runterladen kann. Darauf hört man wuchtigen Rock ’n‘ Roll voll gewetzter Riffs und sportlich gespielter Drums, vermischt mit einer Prise Red Hot Chili Peppers und ein bisschen Queens Of The Stone Age.

Bereits 2012 war ein großes Jahr für die erst 2010 gegründete Band gewesen. Zahlreiche Blogs und Zeitschriften sowie die Jurys bei Wettbewerben wie den JD Rock Awards erklärten Blek zu den gefragtesten Newcomern jenseits von Bollywood. Bei Festivalauftritten und unzähligen Solo-Konzerten setzte das Trio sympathisch Kontraste, indem es schüchterne Bühnenansagen mit sagenhaften Rock-Eruptionen paarte. Derzeit befinden sich Blek in den Midicore-Studios in Mumbai um an neuem Material zu arbeiten.

Im Laufe der zweiten Jahreshälfte soll dann die nächste EP folgen, an ein ganzes Album möchte man sich erst mal nicht wagen: „Wir versuchen immer noch, unseren Sound zu finden. Deshalb haben wir entschieden erst dann ein Album aufzunehmen, wenn wir alle sagen ‚Okay, das wird ab jetzt unser Sound für das neue Album sein, lass uns ein ganzes Album um diese Idee stricken'“ gab Sänger Bradoo gegenüber den indischen Kollegen offen zu.

Obwohl, wären zwei EPs nicht auch schon irgendwie wieder ein Album? Auf Soundcloud spielt das ohnehin keine Rolle, dort kann man derzeit in alle Songs der Band reinhören.

Der indische ROLLING STONE widmet sich jeden Monat einem anderen Thema. Im Juni beschäftigte man sich in einer Metal-Ausgabe ausgiebig mit indischen Bands härterer Gangart wie zum Beispiel Scribe aus Mumbai. In der Juli-Ausgabe geht es um die Comedy-Szene Indiens und ihre berühmtesten Protagonisten. Auf der Webseite gibt es musikalische Jahresrückblicke, Konzertnachberichte (zum Beispiel vom Guns ’n‘ Roses-Konzert in Mumbai im Dezember 2012) und eine Extra-Seite für die von ROLLING STONE-India präsentierten Metal Awards 2013 zu sehen.


Schon
Tickets?

Ein Teil Musikgeschichte: Diesen Orten wurden großartige Songs gewidmet

Berlin: Iggy Pop – „The Passenger“ https://www.youtube.com/watch?v=D9srgtTTVwk Vielleicht kann sich der eine oder andere noch an das Gefühl erinnern, wie es war, in den Siebzigern durch Westberlin zu streifen – Iggy Pop, der dort zu jener Zeit mit David Bowie lebte, Musik machte und sich von einschlägigen „Künstler-Substanzen“ fernzuhalten versuchte, hat sein damaliges Lebensgefühl im Song „The Passenger“ auf dem Album „Lust For Life“ für die Ewigkeit konserviert. Fotografin Esther Friedman, die sieben Jahre ihres Lebens mit dem Künstler teilte, erklärte einst, dass „The Passenger“ durch Pops Fahrten mit der Berliner S-Bahn inspiriert wurde: I am a passenger I stay…
Weiterlesen
Zur Startseite