Der Rolling Stone Wochenrückblick: Die wichtigsten News der Woche


von

Woody Allens neuer Spielfilm „Ich sehe den Mann deiner Träume“ lief Donnerstag in den deutschen Kinos an, Mittwoch wurde der berühmteste Neurotiker der Welt 75 Jahre alt. Zum Geburtstag gratuliert Arne Willander mit einer kleinen Hommage.

„Playlist Issue“ ist der Arbeitstitel der aktuellen US-Ausgabe des Rolling Stone, in der Prominente ihre persönlichen Playlisten zusammenstellen und kommentieren. Hier kommt nun Bonos dokumentierte Auswahl an David Bowie-Songs.

Drogen sind in der Musik allgegenwärtig. Unser Autor Jochen Förster sprach mit Lena aus Berlin – Konsumentin und Kennerin. Ihr Fazit: Es ist fast zu leicht, an Drogen zu kommen.

In unserem ausführlichen Interview in der aktuellen Ausgabe erklärt Woody Allen, wie das immer alles so kommt, dass er ständig Filme macht – und wie er immer wieder daran scheitert, seinen persönlichen „Citizen Kane“ zu drehen.

Drogen sind in der Musik allgegenwärtig. Joachim Hentschel sprach mit Heavy-Metal-Star Schmier von Destruction über Drogengenuss in der deutschen Musikszene.

Am vergangenen Freitag erschien das neue Album von Polarkreis 18. Ein Verkaufsknaller. Vermutlich. Rezensent Daniel Koch, der einst sehr gerne auf ihren Konzerten weilte, wird jedoch ganz kalt vor lauter Auf-Nummer-Sicher-Spielen.

Saufen ist nicht nur Volkssport sondern für viele auch Teil eines Festivals oder einer Clubnacht. Jochen Förster sprach mit Suchthilfe-Experte Raphael Gaßmann über die Modedroge der Gegenwart.

Für die französische Reihe „Live@Home“ spielte die junge Waliserin Duffy in einer schnieken Villa Songs ihres jüngsten Albums „Endlessly“. Wir haben das Video – und einen Auszug aus unserem „Q&A“-Interview.

Salem, unser „Breaking“-Act im Dezember, lässt sich lässt sich schwer einordnen und setzt musikalisch wie optisch auf Provokation. Das Debüt „King Night“ klingt dabei so hoffnungslos, als würde man unter einem feuchten Tuch ersticken.

Unser US-Autor Austin Scaggs traf Kanye West standesgemäß in dessen Maybach und ließ sich Kampfansagen wie diese ins Mikro diktieren: „Jeder, der mir bei meinem Weg an die Spitze in die Quere kommt, soll ein Stück Scheiße fressen.“

The Whigs sind die Vorband der schon ausverkauften Tour der Kings Of Leon und stehen mit „In The Dark“ vielleicht kurz vor dem entscheidenden Karrieresprung. Wir verlosen Tickets für ihre Soloshow am 07.12. in Berlin.

Die wichtigsten News der Indie-Szene liefert der MUSIKEXPRESS, neues aus der Metal-Welt gibt es wie immer beim METAL HAMMER.