Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday

Destiny’s Child: Reunion, der Verpflichtung wegen?

Der Blogger Perez Hilton hat mal wieder zugeschlagen. Offenbar hat ihm ein Insider gesteckt, dass es bald eine Destiny’s Child-Reunion geben könnte: „Sie haben immer noch ein weiteres Album, dass sie ihrem Label Columbia Records schulden“. Egal obdas Gerücht wahr ist oder nicht – es wäre vermutlich der einzige Grund für Beyoncé, sich noch eimal mit beiden Ex-Kolleginnen Kelly Roland und Michelle Williams zusammenzutun.


Corona-Tagebuchnotizen von Arne Willander: Cleopatra

Man frag sich manchmal bei den Programmankündigungen von Netflix, was sich wohl hinter den Bildern und Titeln verbirgt. "Großkatzen und ihre Raubtiere" verschleiert erfolgreich die Bizarrerie dieser phantasmagorischen Dokumentation, die den Originaltitel "Tiger King" trägt, uns in Abgründe blicken lässt – und die blicken nicht zurück. Hier begegnen uns Welten jenseits der Vorstellungskraft. Der Schauder der Faszination aber wird bald abgelöst vom Ekel des Überdrusses angesichts dieses Pandämoniums von Absurdität, Grausamkeit und Sinnlosigkeit. Ein Elend wird besichtigt, das darum weiß, dass es besichtigt wird. „Tiger King“ in der Kritik: Die Schautafeln bei Arte, nach Begriffen wie "Pop und Kultur" und…
Weiterlesen
Zur Startseite