Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Die 100 besten Gitarristen aller Zeiten: George Harrison – Text von Tom Petty


von

Die besten Gitarristen aller Zeiten: George Harrison (The Beatles)

Text von Tom Petty

George und ich saßen einmal im Auto, als der Beatles-Song „You Can’t Do That“ im Radio lief – mit diesem famosen Riff auf der 12-String gleich zu Beginn. Er meinte: „Ich hatte die Idee dazu.“ Ich sagte: „Wirklich? Wie bist du darauf gekommen?“ Und er antwortete: „Ich stand nur dumm rum und dachte mir: ,Irgendwas solltest du jetzt spielen.‘“ Das sagt alles über ihn. Er hatte die Gabe, direkt zur Sache zu kommen, immer die Lösung zu finden, die gerade benötigt wurde.

Es war ein ganz neuer Sound. In den späten Beatles-Jahren griff er auch zur Slide-Gitarre. Er sagte mir einmal: „Ich glaube, dass viele moderne Gitarristen den Pitch vernachlässigen.“ Er traf die Noten genau, seine Slides waren präzise, dazu nur ein wundervolles Vibrato. Man höre sich diese Aufnahmen an – sie waren so makellos, so innovativ.

Er war ein Mann, der uns so viel gab.

🌇Bilder von "Finale! Die 100 besten Gitarren-Songs: Plätze 10 bis 1" jetzt hier ansehen
Gunter Blank geht essen: Folgt auf die Corona-Krise das Ende der Restaurantkultur?

Pietro, der Wirt des Stammitalieners, hat sich bis zuletzt gesträubt. Als im Dezember die zweite Welle anrollte, musste auch er klein beigeben und zum ersten Mal in seiner über 30-jährigen Karriere Pizza und Pasta außer Haus liefern. „Nudeln geht ja noch“, erklärte er am Vorabend des erneuten Lockdowns, „aber Pizza eigentlich gar nicht.“ Tatsächlich bildet der Dampf im Karton ein ungutes Feuchtgebiet, der knusprige Teig wird labbrig, der Belag gart nach und wird matschig. „Ich hoffe, die Leute schieben sie zu Hause wenigstens noch ein paar Minuten in den Ofen. Aber wenn du mich fragst, bestell besser Cannelloni oder eine…
Weiterlesen
Zur Startseite