Die 5 schönsten Musikmomente in den Filmen von Wim Wenders

E-Mail

Die 5 schönsten Musikmomente in den Filmen von Wim Wenders

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

FALSCHE BEWEGUNG (1975)

Gleich zu Beginn sehen wir den jungen Wilhelm (Rüdiger Vogler) am Fenster stehen. Er schaut auf den Marktplatz von Glückstadt. Auf seinem Plattenspieler dreht sich „From Nowhere“, das Debüt der Troggs, wir hören einige Zeilen aus „I Just Sing“ „It goes to my head and I Start seeing red/ I open my mouth and I sing/ Yes, I just sing.“ Wilhelm geht zum Plattenspieler, um den Song noch einmal zu hören.

FALSCHE BEWEGUNG

Er legt die Nadel in die Rille, der Song beginnt von vorn. Blick aus dem Fenster: Eine Frau geht mit einem blinden Mann über den Platz. Wilhelm – willens, die Trennung zwischen Innen- und Außenwelt zu durchbrechen und seine eigene Blindheit zu überwinden – schlägt mit der rechten Hand die Scheibe ein, kehrt zum Plattenspieler zurück, legt mit der lädierten Hand die Nadel auf die Gabel, leckt sich das Blut vom Knöchel.

Entdecken Sie auf der nächsten Seite den schönsten Musikmoment aus „Im Lauf der Zeit“.

picture-alliance / Mary Evans Pi
E-Mail