Spezial-Abo
Highlight: Die Ärzte: 10 kuriose Fakten über „die beste Band der Welt“

Die Ärzte: einstweilige Verfügung gegen Viagogo

>>>> Update am Freitag: Viagogo schickt Statement an den ROLLING STONE

Weiterverkaufsbörsen wie Viagogo sind Musikern wie deren Fans schon lange ein Dorn im Auge: Häufig zu Wucherpreisen werden dort aufgekaufte Tickets angeboten, die zudem in vielen Fällen ungültig sind, weil sie beim Erstverkauf personalisiert gewesen sind – also den neuen Kartenbesitzern nichts nützen, was aber einfach viele private Käufer nicht wissen.

Die Ärzte, deren Tourveranstalter und ein Ticketanbieter haben nun vor Gericht einen Erfolg gegen Viagogo erzielt: Das Landgericht München I hat eine einstweilige Verfügung gegen die Reseller-Firma erlassen. Darin wird Viagogo gerichtlich unter Androhung eines Ordnungsgeldes von bis zu 250.000 Euro ersatzweise Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten verboten, unzutreffende Originalpreise bei Verkaufsangeboten für Tickets der Ärzte zu behaupten. Das meldet „Musikwoche“.

Der Verkauf personalisierter Tickets an sich wäre demnach weiter möglich.

Aber ein Erfolg wurde erzielt. „Musikwoche“ zitiert den Konzertveranstalter Kiki Ressler: „Die Nachfrage nach Tickets für die kommende Tournee der Ärzte war sogar noch größer als erwartet. Wir haben allerdings Vorkehrungen zur Bekämpfung des Schwarzmarkthandels mit überteuerten Tickets getroffen, zum Beispiel die Personalisierung der Tickets und ein Weiterverkaufsverbot zu Aufpreisen von über 25 Prozent des auf der Karte aufgedruckten Preises.“

Außerdem haben Die Ärzte und ihr Live-Team eine Rechtsanwaltskanzlei beauftragt, um den Ticketschwarzmarkt auch auf anderen Plattformen zu bekämpfen.


Die Ärzte: Neuer Song und Video „Ein Lied für Jetzt“

Die Ärzte haben am Freitag (27.3.) überraschend einen neuen Song veröffentlicht – ihren Beitrag zur Corona-Krise. Der Bandname verpflichtet halt. Konkrete Vorschläge zur Alltagsbewältigung sind auch dabei: „Der Premium-Bereich von Pornhub ist für alle freigestellt /Das bisschen Quarantäne ist nicht die schlimmste Sache der Welt.“ Im dazugehörigen Clip sitzen die Farin, Bela und Rod zuhause in Selbst-Isolation. Ob auf „Ein Lied für Jetzt“ ein neues Album folgt, oder es nur ein einzelner Beitrag bleibt? Die Ärzte geben klar Auskunft – zu gerne würden sie auf Tour gehen, was wegen Corona nicht geht. Dafür, singen sie, dürfe man sich bald auf…
Weiterlesen
Zur Startseite