Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die GRAMMY-Gewinner 2016 laut Instagram-Prognose

Kommentieren
0
E-Mail

Die GRAMMY-Gewinner 2016 laut Instagram-Prognose

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am 15. Februar finden die 58. GRAMMY-Awards statt. Auf Instagram kann man nicht nur das Ereignis verfolgen, es zeigt sich bereits, welche der nominierten Musiker die Lieblinge der 400 Millionen Instagrammer weltweit sind.

Auf Instagram werden Künstler erneut exklusive Einblicke hinter die Kulissen der GRAMMY-Awards geben. Mithilfe der Hashtags #grammys, #grammy und #grammys2016 sowie auf dem offiziellen Instagram-Profil der Verleihung lässt sich verfolgen, was dann im Staples Center in Los Angeles vor sich geht.

Wer würde gewinnen, wenn die Fans auf Instagram entscheiden könnten?

Taylor Swift oder doch Justin Bieber? Diese nominierten Musiker genießen bereits jetzt die meiste Aufmerksamkeit auf Instagram und haben den größten Follower-Zuwachs.

Die GRAMMY-Voraussagen im Überblick:

Taylor Swift (@taylorswift) – 65,8 Mio  Instagram Follower

Justin Bieber (@justinbieber) – 57,2 Mio Instagram Follower

Nicki Minaj (@nickiminaj) – 48 Mio Instagram Follower

Drake (@champagnepapi) – 18,9 Mio Instagram Follower

Wiz Khalifa (@mistercap) – 9,3 Mio Instagram Follower

Taylor Swift freut sich über einen Follower-Zuwachs auf Instagram von 32 Millionen, Justin Bieber ist auf Platz zwei mit 24 Millionen neuen Followern, Nicki Minaj folgt ihm dicht mit 23 Millionen neuen Instagram Followern und Drake durfte sich über 8,8 Mio neue Follower freuen.

Die GRAMMY-Nominierten mit den meisten Instagram Followern, geordnet nach Kategorien:

Die besten Newcomer:

Meghan Trainor
Tori Kelly
James Bay
Song des Jahres:

Blank Space – Taylor Swift
Thinking Out Loud – Ed Sheeran
See you Again – Wiz Khalifa

Album des Jahres:

1989 – Taylor Swift
Beauty Behind the Madness – The Weeknd
To Pimp a Butterfly – Kendrick Lamar

Bester Rock-Song:

Hold Back the River – James Bay
Ex’s & Oh’s – Elle King
What Kind of Man – Florence + the Machine

Bester R&B-Song:

Earned It – The Weeknd
Coffee – Miguel
Shame – Tyrese

Bester Rap-Song:

Energy – Drake
Trap Queen – Fetty Wap
Alright – Kendrick Lamar

Bester Country-Song:

Traveller – Chris Stapleton
Girl Crush – Little Big Town
Chances Are – Lee Ann Womack

Bestes Dance/Elektro Album:

Caracal – Disclosure
In Colour – Jamie XX
Our Love – Caribou

Bestes Rap-Album:

The Pinkprint – Nicki Minaj
Compton – Dr. Dre
To Pimp a Butterfly – Kendrick Lamar

Bestes Country-Album:

Traveller – Chris Stapleton
Montevallo – Sam Hunt
Pageant Material – Kacey Musgraves

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben