Die Rolling Stones könnten bald in Kuba spielen

E-Mail

Die Rolling Stones könnten bald in Kuba spielen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Mit einem seiner Kinder soll Mick Jagger momentan in Kuba sein – wie derzeit in der Presse spekuliert wird, um für einen anstehenden Gig mit The Rolling Stones im nächsten Jahr eine geeignete Spielstätte zu finden. Wie die offizielle Zeitung der kommunistischen Partei, „Granma“, berichtet, wird der Auftritt auf einer Tour in Lateinamerika stattfinden, die momentan für 2016 geplant wird.

Am Montag (05. Oktober) wurde Jagger auf einem Privatbesuch in West-Havanna gesehen, „der mit einem Konzert zu tun haben könnte, das die Rolling Stones in Kuba geben möchten“, schreibt die Zeitung. Seinen Besuch verknüpfte der Sänger natürlich auch mit den angenehmen Seiten der Insel – und wurde auch beim Besuch einiger Nachtclubs und Kneipen gesehen.

Rockmusik wurde in Kuba in den vergangenen Jahrzehnten oft wegen ideologischen Gründen missbilligt oder sogar verboten – gehört aber durch die Popularität und Touristenströme auf dem kommunistischen Eiland langsam zur Mainstream-Kultur.

1998 trat mit den walisischen Manic Street Preachers die erste Rockband auf der Insel auf.

E-Mail