Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die Topverdiener des Todes: Michael Jackson kriegt noch immer Millionenbeträge

Kommentieren
0
E-Mail

Die Topverdiener des Todes: Michael Jackson kriegt noch immer Millionenbeträge

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Alljährlich veröffentlicht das Forbes-Magazin eine Liste mit den Menschen, die am meisten Geld verdienen – oder eben, im Falle von Michael Jackson, ihre Erben bereichern. Jackson, der im Jahre 2009 verstarb, verhilft seinen Hinterbliebenen zu einem Vermögen von circa 140 Millionen Dollar jährlich. Damit zählt Jackson, wie bereits im Vorjahr, zu dem Toten, der am meisten einnimmt. Der Betrag ergibt sich sowohl aus Plattenverkäufen, schließlich erschien vergangenes Jahr sein posthumes Album “Xscape”, als auch über die letzten Shows des Künstlers in Las Vegas.

Auf dem zweiten Platz dieser Liste reiht sich als weitere Musiklegende Elvis Presley ein, der im vergangenen Jahr 55 Million Dollar verdiente. Charles Schultz, Zeichner und kreativer Geist hinter den “Peanuts”-Comics, bringt es zurzeit auf ein Jahreseinkommen von 40 Millionen Dollar. Natürlich ist die Liste mit weiteren großen Namen gespickt: Zum Beispiel schafften es Schauspielerin Elizabeth Taylor (25 Millionen Dollar), Bob Marley (20 Millionen Dollar) und John Lennon (12 Millionen Euro) unter die Spitzen-Verdiener.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben