Highlight: AC/DC: Alles zum neuen Album 2019 mit Brian Johnson und der Tour

Die Toten Hosen im Berliner SO36 – Fotos, Setlist, Videos

Stundenlang standen einige Hosen-Fans ab Dienstagnachmittag vor dem SO36 an, um am Mittwoch ab 9 Uhr ein Ticket aus dem letzten Kontingent für das Konzert der Punkband im kleinen Berliner Club zu bekommen. Entsprechend euphorisch war die Stimmung am Konzertabend – inklusive Stagediving und Bierduschen. Für diejenigen, die reinkamen, performten Die Toten Hosen eine zweistündige nostalgische Show voller älterer Lieder und einigen Covern. „Wir spielen heute viele Lieder, die wir selbst gar nicht mehr kennen“, sagte Frontmann Campino dazu.

Die Düsseldorfer haben 1982 in der 40-jährigen Venue eines ihrer ersten Konzerte gespielt und haben sich bereits mit einer Benefiz-Show für den Erhalt des historischen Veranstaltungsorts eingesetzt. Vielleicht wird die Setlist auch für das Hosen-Fest, das eigene Mini-Festival der Band in Argentinien, kommende Woche übernommen.

Fundstücke aus dem Netz

Kooperation
View this post on Instagram

Wir sind bereit! Danke SO36. Argentina, see you very soon…

A post shared by Die Toten Hosen (@dietotenhosen_official) on

Die Toten Hosen im SO36 – die Setlist

  • Unter falscher Flagge
  • Urknall
  • Wir sind bereit
  • Geh aus dem Weg
  • Whole Wide World (Wreckless Eric cover)
  • Traurig einen Sommer lang
  • Venceremos – Wir werden siegen
  • Liebeslied
  • Streichholzmann
  • Verschwende deine Zeit
  • Gegenwind der Zeit
  • Where Are They Now? (Cock Sparrer cover)
  • Warum werde ich nicht satt?
  • California Über Alles (Dead Kennedys cover)
  • Oberhausen
  • Weißes Rauschen
  • Wunder
  • Helden und Diebe
  • Mehr davon
  • Gary Gilmore’s Eyes (The Adverts cover)
  • Only One Flavour (T.V. Smith cover)
  • Großalarm
  • Reisefieber

Erste Zugabe

  • Uno, dos ultraviolento (Los Violadores cover)
  • Kauf MICH!
  • Achterbahn
  • Frühstückskorn
  • You’ll Never Walk Alone (Rodgers & Hammerstein cover)

Zweite Zugabe

  • Modestadt Düsseldorf
  • Das Altbierlied
  • Wünsch DIR was


Rammstein: Erstes Video 2019 in Berlin-Spandau gedreht „Fantasy und Mittelalter“

Rammstein haben das erste Video zu ihrem für April erwarteten Album in Berlin-Spandau gedreht. Das bestätigte die Museumschefin der Zitadelle, Urte Evert, dem „Tagesspiegel“. Damit könnten die Aufnahmen zum Clip, der in den sozialen Medien mit dem Hashtag #duhastvielgeweint versehen wurde, gemeint sein. „Ja, stimmt, sie haben bei uns ihr neues Musikvideo aufgenommen. Ich bekam die Anfrage im Urlaub, habe mich riesig gefreut und sofort zugesagt. Rammstein haben einen Tag und eine Nacht bei uns in der Zitadelle gedreht“, so Evert im Interview. Rammstein: „Der Fantasy-Mittelalter-Dreh fand in der Bastion Kronprinz statt“ „Rammstein haben einen Tag und eine Nacht bei…
Weiterlesen
Zur Startseite