Die White Stripes: Dokumentarfilm über die Kanada-Tour 2007 in Arbeit


von

Bevor die Tour der White Stripes wegen Meg Whites akuter Angstzustände abgebrochen werden musste, war die Band in Kanada unterwegs. Doch es war keine gewöhnliche Tour, die lediglich durch kanadische Metropolen führte, sondern auch durch kleinere Nester. Für Jack White eine ungewöhnliche Erfahrung: „Als wir so durch die Provinzen tingelten wurde uns bewusst, dass noch nicht mal eine kanadische Band bisher dort auf Tour gegangen war. Das ist echt unglaublich, ich meine, wie konnten wir die Ersten sein? Das ist immerhin das 21. Jahrhundert!“

Mit der Erkenntnis, völliges Neuland zu betreten, kam auch die Idee zum Dokumentarfilm. So begleitete fortan ein Kamerateam die Band, die fortan die ungewöhnlichsten Konzertlocations auftrieb. „Beim Frühstück überlegten wir uns, wo wir heute auftreten könnten, egal ob es ein Boot, eine Schule oder ein Stadtpark war. Wir überlegten uns was und dann gingen wir los und taten es“, so Jack White begeistert. Aus dem Material soll jetzt ein abendfüllender Film entstehen. Wann dieser erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.