Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Die Zeit war gegen ihn: William Shatner verpasst die Beerdigung von Leonard Nimoy

Kommentieren
0
E-Mail

Die Zeit war gegen ihn: William Shatner verpasst die Beerdigung von Leonard Nimoy

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Seit den 1960er Jahren waren sie im Sciene-Fiction-Bereich ein glorreiches Dream-Team: Captain Kirk und Mister Spock.

Jetzt trauern „Star Trek“-Freunde weltweit um den am Freitag (27.02.15) verstorbenen Spock-Darsteller Leonard Nimoy. Natürlich traf auch Shatner dieser Todesfall schwer, und umso mehr hat ihn wohl seine Eingebundenheit belastet, die es ihm nicht ermöglichte, bei der Beerdigung seines langjährigen Freundes teilzunehmen.

Als bekannt war, dass die Beisetzung am Sonntag (01.03.15) stattfinden solle, erklärte Shatner traurig, dass er zu diesem Zeitpunkt fest bei dem „Red Cross Ball“, einer Wohltätigkeits-Veranstaltung in Florida, eingeplant ist: „Ich fühle mich so schlecht. Hier mache ich Wohltätigkeitsarbeit und einer meiner engsten Freunde wird beerdigt.“

Dennoch versprach der 83-Jährige, dass er sich an dem Beisetzungstag Zeit nehmen werde, um Nimoy zu gedenken. Zahlreiche Fans taten es ihm sicher gleich.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben