Freiwillige Filmkontrolle


Disney+ wird mit Star erweitert: Das beinhaltet der neue Streaming-Bereich


von

Disney+ wird um eine neue Dimension erweitert. Mit Star führt Disney+ am 23. Februar die neue Welt für sogenannte General-Entertainment-Inhalte auf der Plattform ein. Somit enthält der Streaming-Service demnächst auch Inhalte, die ausschließlich für Erwachsene gedacht sind – zum Beispiel „Deadpool“, „The Walking Dead“, „Planet der Affen“ oder „Stirb langsam“. Aber auch exklusive „Star Originals“ sollen dort auf Abruf zur Verfügung stehen.

Die neue Plattform ist im Standard-Abo von Disney+ enthalten und startet direkt zu Beginn mit über 60 Serien, mehr als 270 Filmen und vier exklusiven Star Originals. Das Angebot wird wöchentlich erweitert – damit steigen jedoch gleichzeitig auch die Beitragskosten.

Unter den Star Originals auch neues von den „Rick & Morty“-Schöpfern

Der neue Streaming-Bereich auf der Disney+ versammelt nicht nur bekannte Werke auf seiner Plattform, sondern bringt nie zuvor Gesehenes auf den Bildschirm. So launcht bei Star beispielsweise die brandneue Thriller-Serie „Big Sky“ des Drehbuchautoren David E. Kelley, der zuletzt Werke wie „Big Little Lies“ und „The Undoing“ zum Leben erweckte. Auch „Rick & Morty“-Schöpfer Justin Roiland und Mike McMahan machten sich für den neuen Streaming-Dienst ans Werk. Sie zeigen dort erstmalig ihre neue, animierte Sitcom „Solar Opposites“. Weitere Star Originals sind die „Love, Simon“-Spin-off-Serie „Love, Victor“, die Drama-Serie „Helstrom“, das FX-Original „The Old Man“ und Serien wie „Dopesick“ und „The Dropout“. Auch die Kardashians und Jenners werden auf Star Einblicke in ihr Leben gewähren.

„Family Guy“, „Pretty Woman“ und „Stirb langsam“

Abonnenten von Disney+ werden außerdem die Möglichkeit haben, aus einer Vielzahl von Kult-Serien wie „The Walking Dead“, „Grey’s Anatomy“, „24“, „Buffy – Im Bann der Dämonen“, „Akte X – die unheimlichen Fälle des FBI“, „Lost“ und „Family Guy“ auszuwählen. Im Filmangebot befinden sich einige Klassiker wie „Pretty Woman“, „Der Teufel trägt Prada“ oder „Moulin Rouge“.

Hochkarätiges Entertainment liefern die Golden Globe-nominierte ABC-Comedy-Serie „Black-ish“ oder auch Donald Glovers FX-Komödie „Atlanta“. Und wer schon immer mal wissen wollte, was wirklich hinter Shonda Rhimes gefeiertem Justizdrama „Scandal“ steckt, bekommt auf Star nun die perfekte Gelegenheit.

Mehr Angebot, höhere Beiträge

Damit Eltern weiterhin beruhigt sein können, wurde in der Plattform außerdem eine Kindersicherung integriert. Star auf Disney+ wird ab dem 23. Februar in Deutschland, Großbritannien, Irland, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, der Schweiz, Portugal, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland und Island sowie in Australien, Neuseeland und Kanada verfügbar sein. Die Angebote können jedoch je nach Region variieren.

Mit dem neuen Angebot steigt ab dem 23. Februar jedoch auch der Preis für das Abo von 6,99€ auf 8,99€ pro Monat bzw. von 69,99€ auf 89,90€ pro Jahr. Wer sein Abo jedoch noch vor dem 23. Februar abschließt, wird die alten Preise für weitere sechs Monate beibehalten. Final wird die Preisänderung dann aber auch für diese Kunden nach dem 22. August 2021 in Kraft treten.


Dieses Video zeigt, wie Netflix und Co. unser Liebesleben zerstören

Langsam ist das Problem bekannt: Netflix, Amazon, Sky und viele andere Streaming-Dienste laden zum pausenlosen Serien-Konsum ein. Was den Anbietern trotz Mini-Abopreisen Milliarden in die Kasse spült, ist zu einem echten Problem für das Liebesleben geworden. Das zumindest legen zahlreiche Studien nahe. Demnach bezeichnen sich immer mehr Menschen als süchtig nach Serien. Was zunächst wie ein Scherz klingt, wurde selbst von Netflix mit einer eigenen Befragung bestätigt: So schauten 70 Prozent aller Nutzer, die in die erste Episode der Neuauflage der „Gilmore Girls“ reinschnupperten, auch umgehend den Rest der Reihe. Längst hat sich der Begriff des Binge Watching für derartigen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €