„DSDS“: Wer ist der neue Juror Toby Gad, und was hat er mit Milli Vanilli zu tun?


von

Nach dem Abgang von „DSDS“-Urgestein Dieter Bohlen steht die Jury für die neue Staffel der Castingshow fest. Dass Florian Silbereisen die Rolle des ehemaligen Modern-Talking-Mitglieds übernehmen wird, ist bereits seit dem 16. Juni 2021 klar. Am 23. Juni 2021 lüftete RTL das restliche Geheimnis — und verkündete, dass neben Silbereisen auch die niederländische Sängerin Ilse DeLange und der Star-Produzent/Songwriter Toby Gad mit von der Partie sein werden. Auch wenn das Wort „Starproduzent“ oft etwas inflationär gebraucht wird und viele von Gad vielleicht noch nicht gehört haben: Mit Blick auf die bisherige Vita des Deutschen passt diese Bezeichnung definitiv.

Anfänge und Kontakt zu Frank Farian

Der 1968 in München geborene Tobias „Toby“ Gad ist bereits seit jungen Jahren im Musikgeschäft aktiv. Der erste Meilenstein in seiner Karriere war die Bekanntschaft mit dem Produzenten Frank Farian. Der befand sich zu dieser Zeit gerade auf Talentsuche und wurde auf den 18-Jährigen Gad und dessen Bruder Jens aufmerksam. Das führte zu einer mehrjährigen Zusammenarbeit. Zunächst produzierte Farian die beiden Brüder, Gadd und sein Bruder steuerten außerdem Songs zum Milli-Vanilli-Debütalbum bei. Anfang der 1990er-Jahre wechselte Gad in die Rolle des Produzenten. Er produzierte zwei Alben der mauritischen Sängerin Jacqueline Nemorin aka Jackie Carter – das erste gemeinsam mit Farian, das zweite mit Klaus Frers.

Umzug in die USA und Arbeit mit Superstars

2000 erfolgte der nächste wichtige Schritt in der Karriere Gads: Er zog nach New York City. Dort konnte er schon bald große Erfolge feiern — zunächst als Co-Autor der Single „Unspoken“ für Jaci Velasquez, fünf Jahre später mit dem Ricky-Martin-Stück „Drop It On Me“.  Danach ging es steil bergauf: Er zeichnete als Co-Autor und Produzent für die Hits „If I Were A Boy“ von Beyoncé, „Big Girls Don’t Cry“ von Fergie sowie das John-Legend-Stück „All Of Me verantwortlich. Des Weiteren war er auch an Stücken von Demi Lovato, Jessie J, Selena Gomez, Shakira, Brandy und Natasha Bedingfield sowie von etlichen anderen Künstler*innen beteiligt. Mehrere Produktionen, an denen Gad mitgearbeitet hatte, wurden mit Grammy Awards ausgezeichnet, er selbst gilt offiziell laut Grammy-Website allerdings nur als Einmalnominierter, nicht jedoch als Gewinner.

In einer Reihe mit Ryan Tedder und Pharrell Williams

Wie erfolgreich Gads Arbeit international ist, belegte auch ein Billboard-Ranking aus dem Jahr 2014. Damals wurde Gad zum dritterfolgreichsten Songwriter gekürt — geschlagen nur von Ryan Tedder und Pharrell Williams. Eins steht fest: Mit Gad hat sich RTL für die kommende DSDS-Staffel definitiv ein großes Kaliber an Land gezogen — da fällt der Trennungsschmerz von „Pop-Titan“ Dieter Bohlen gleich etwas leichter!