Spezial-Abo

Dua Lipa: Tour wird verschoben, Album kommt früher


von

Neues Album „Future Nostalgia“ wird hingegen früher erscheinen

Eine gute Nachricht gibt es für Dua-Lipa-Fans aber trotzdem: Das neue Album der Britin, „Future Nostalgia“, wird bereits früher erscheinen. Ursprünglich war die Release von Dua Lipas Zweitwerk für den 03. April vorgesehen, nun erscheint es aber schon am 27. März.

Das gab Dua Lipa in einem langen und vor allem emotionalen und tränenreichen Instagram-Livevideo preis. Darin sprach sie ausgiebig über die aktuelle Situation, über das neue Album, über ihre Einflüsse und betonte, dass das, was wir in der aktuellen Situation brauchen, Musik sei. So richtete sie während der Bekanntgabe auf Instagram folgende Worte an ihre Fans: „I hope it brings you some happiness, and I hope it makes you smile, and I hope it makes you dance. I hope I make you proud“.

Den genauen Grund für die frühzeitige Veröffentlichung des Albums, gab Dua Lipa jedoch nicht an. Ob es daran lag, dass „Future Nostalgia“ am Wochenende in voller Länge online geleakt ist, ist somit ebenfalls nicht klar. Von „Future Nostalgia“ wurden bereits mehrere Singles vorab veröffentlicht, darunter „Don’t Start Now“, „Physical“ sowie der Titeltrack „Future Nostalgia“. Morgen soll mit „Break My Heart“ noch eine weitere Vorab-Single wenige Tage vor dem neuen Releasetermin am Freitag erscheinen.

Dua Lipas Debütalbum „Dua Lipa“ erschien 2017. Seither wurde die Londonerin mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit drei Brit Awards und zwei Grammy Awards.

Future Nostalgia jetzt bei Amazon.de bestellen



Bushido hat Corona und feuert gegen „Aluhüte“

Den heutigen Tag hat sich Rapper Bushido, bürgerlich Anis Ferchichi, bestimmt anders vorgestellt. Da ein Corona-Testergebnis positiv ausfiel, mussten er und seine Anwälte dem Kriminalgericht Berlin-Moabit fernbleiben. Dabei hätte er eigentlich seine Aussage im Prozess gegen seinen ehemaligen Wegbegleiter und Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker fortsetzen sollen. „Eine solche Infektion ist niemandem zu wünschen“, so der Verteidiger Arafats zur Abwesenheit Bushidos. Das Gericht, die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung waren bereits am Abend von Bushidos Anwalt Steffen Tzschope von dem Testergebnis in Kenntnis gesetzt worden. Der Rapper feuerte unterdessen auf seinem Instagram-Account gegen „Aluhüte“, also gegen Corona-Leugner*innen und Verschwörungstheretiker*innen. „Ich konnte euch Aluhüte…
Weiterlesen
Zur Startseite