Eagles of Death Metal: „I Love You All The Time“ soll Spenden für Paris-Opfer bringen

E-Mail

Eagles of Death Metal: „I Love You All The Time“ soll Spenden für Paris-Opfer bringen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Zwei Wochen nach den Anschlägen in Paris, haben Josh Homme und Jesse Hughes in einem emotionalen Interview mit „Vice“ über ihre Pläne gesprochen, den Opfern von Paris zu helfen. Eagles of Death Metal bitten Musiker rund um die Welt, den Song „I Love You All The Time“ zu covern. Der Gewinn soll gespendet werden und den Opfern der Terror-Attacken in Paris zugutekommen.

„Wir haben einen Song mit dem Titel ‚I Love You All The Time’. Wenn du ein Country-Musiker bist, ein DJ oder Death Metal machst, dann cover den Song und wir werden für seine Veröffentlichung sorgen“, sagte Homme im Interview. Laut dem 42-Jährigen werde das Label sich um das Mastering der Songs kümmern. Er selbst wolle sich mit iTunes, Spotify, Amazon und Co. auseinandersetzen, damit die Erlöse der fertigen Songs gespendet würden.

Auch „Save A Prayer“ war schon ein Erfolg

Fans aus Großbritannien hatten nur wenige Tage nach dem Terrorangriff vom 13. November, der für die Band um Hughes und Homme das Ende ihrer Europa-Tournee bedeutete, über Facebook gefordert, den Song „Save A Prayer“ auf Platz eins der britischen Charts zu bringen. Das Ziel wurde zwar nicht ganz erreicht; das Cover eines Songs von Duran Duran konnte allerdings einige Erfolge feiern – auch in Deutschland.

Sehen Sie das vollständige Interview hier:

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel