Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Einer der besten Männer, die ich je kennen gelernt habe“ – Nun spricht auch Melanie Winiger über das Beziehungsende mit Campino

Kommentieren
0
E-Mail

„Einer der besten Männer, die ich je kennen gelernt habe“ – Nun spricht auch Melanie Winiger über das Beziehungsende mit Campino

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nachdem bereits Campino angesichts der Unterstellungen gegenüber seiner Ex-Freundin nicht mehr schweigen konnte, meldet sich nun auch die Betroffene selbst, Melanie Winiger, zu Wort und erklärt die wahren Gründe für das Beziehungs-Aus.

In der Schweizer Zeitung „20 Minuten“ stellt das Model klar: „Es hat aus privaten Gründen nicht funktioniert.“ Die Gerüchte, wonach die 35-Jährige den Tote-Hosen-Sänger nur als PR-Mittel genutzt habe, seien also absolut falsch. Immerhin hätten die beiden schon lange eine Beziehung gehabt, bevor diese überhaupt bekannt wurde.

Die ehemalige Miss Schweiz habe sich stets bemüht, ihr Privatleben von Öffentlichkeit abzuschirmen. Dafür gibt es auch äußerst plausible Gründe: „Als alleinstehende Mutter passe ich besonders gut auf. Ich kann doch meinem Sohn nicht jeden Trottel vorstellen.“ Trotz allem scheinen die beiden jedoch im Positiven auseinander gegangen zu sein: „Wir lieben uns jetzt auf einer anderen Basis. Er ist einer der besten Männer, die ich je kennengelernt habe.“ Damit sollte nun jegliche Spekulationen die Grundlage entzogen worden sein.

Campino und die Toten Hosen müssen derzeit den Tod ihres Managers Jochen Hülder verkraften.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben