Element of Crime: Neues Album „Live aus dem Tempodrom“

„Live aus dem Tempodrom“ heißt das neue Album, das Element of Crime in der gleichnamigen Berliner Spielstätte aufgenommen haben. Die Spanne der Lieder reicht von Songs des aktuellen Werks „Schafe, Monster und Mäuse“ bis zu „Geh doch hin“ aus dem Jahre 1991. Das über zweistündige, unbeschönigte Material vom Berlin-Konzert im Mai ist das erstes Livealbum der Band seit „Crime Pays“ von 1990, auf dem allerlei Aufnahmen von den verschiedensten Orten aus der frühen Phase versammelt sind.

Am 11. November 2019 erscheint der Mitschnitt des letzten Konzerts zur „Schafe, Monster und Mäuse“-Tour, als Dreifach-LP, Doppel-CD und Bundle-Download.

„Schafe, Monster und Mäuse“ von Element of Crime jetzt bei Amazon bestellen

Sehen Sie hier das neue Live-Video zu „Geh doch hin“:


Diese berühmten Persönlichkeiten haben (angeblich) das Asperger-Syndrom

Das muss man über Asperger-Autismus wissen Menschen, die das Asperger-Syndrom diagnostiziert bekommen haben, wirken auf andere Menschen oft unnahbar. Die autistische Entwicklungsstörung geht unter anderem mit einem eingeschränkten Einfühlungsvermögen einher. Die wenig ausgeprägte soziale Kompetenz wird von vielen als Problem empfunden. Gleichzeitig gelten Menschen mit Asperger als besonders, weil sie häufig intensive Spezialinteressen nachgehen oder einen sehr eigenständigen, unverstellten Blick auf die Realität haben. Ein häufiges Missverständnis ist allerdings, dass Menschen mit Asperger-Syndrom weniger oder mehr intelligent seien als der Durchschnitt der Bevölkerung. Auch ihre Sprachentwicklung ist für gewöhnlich vollkommen normal ausgeprägt. Forscher gehen von verschieden Faktoren als Grundlage für…
Weiterlesen
Zur Startseite