Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Elton John und James Corden: „Carpool-Karaoke“ goes wild

Kommentieren
0
E-Mail

Elton John und James Corden: „Carpool-Karaoke“ goes wild

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Gerade noch hat Comedian James Corden Chris Martin zum Super Bowl gefahren, da lädt er schon den nächsten Star in sein Auto – bei der neuen Ausgabe von „Carpool Karaoke“ begleitete ihn Elton John zur Arbeit. 

Beide fuhren durch Los Angeles und schmetterten dabei einige von Elton Johns größten Hits, darunter auch „Your Song, „Tiny Dancer“ und „Don’t Let The Sun Go Down On Me“. Zwischendrin diskutierten beide darüber, warum sich der Musiker eigentlich so gern exzentrisch kleide. Seine Antwort: „Ich war nie ein Lead-Sänger. Nicht wie Bowie oder Jagger. Ich habe Klavier gespielt… Ich war kein Sexsymbol, deshalb hatte ich Spaß mit meinen Outfits.“

Zudem gibt Elton John preis, jedes Album, das er kauft, gleich vier Mal mitzunehmen. „Eins für das Haus hier, eins für das in Frankreich, eins für England und eins für Atlanta.“ Von einem iPod wolle er nichts wissen – und ein Handy besitze er auch nicht.

Den kompletten Karaoke-Clip inklusive auffälliger Kostüme sehen Sie hier:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben