Erfinder einer legendären Gitarre: Les Paul wäre am 09. Juni 100 Jahre alt geworden

E-Mail

Erfinder einer legendären Gitarre: Les Paul wäre am 09. Juni 100 Jahre alt geworden

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der US-Gitarrist Les Paul ( † 2009) war an der Entwicklung des modernen Gitarrensounds maßgeblich beteiligt, er leistete Pionierarbeit im Bereich des Multitrack-Recordings, auch die Weiterentwicklung der elektrischen Gitarre ist sein Verdienst. Die sogenannte Solidboy E-Gitarre ist eines der bekanntesten Modelle weltweit und wird auch Gibson Les Paul genannt. Am 09. Juni 2015 wäre der Musiker 100 Jahre alt geworden.

Begegnung mit Nat King Cole

Der Amerikaner aus Waukesha, Wisconsin, begann schon in den 1930er Jahren erste Gitarren zu entwerfen, da er mit der damaligen Qualität des Instruments unzufrieden war. Er konstruierte zwei unabhängige Tonabnehmer – damit machte er die Gitarren auch unabhängig von Rückkopplungen bei elektrischer Verstärkung.

Ende der 1930er-Jahre zog er nach New York um dort für die Radiosendung „Fred Warings Pennsylvanians“ zu arbeiten, 1944 spielte er an der Seite von Nat King Cole beim „Jazz at the Philharmonic“-Konzert in Los Angeles.

Multitrack-Verfahren und Heirat mit Mary Ford

Über Capitol Records veröffentlichte er 1947 das Stück „Lover (When You’re Near Me)“. Das Besondere: Les Paul spielte für den Song acht verschiedene Gitarren-Parts ein. Es war das erste Mal, dass das Multi-Tracking-Verfahren bei einer Aufnahme eingesetzt wurde.

Seine größten musikalischen Erfolge feierte Les Paul in den 50er-Jahren zusammen mit der Sängerin Mary Ford, die er 1949 heiratete. Einer ihrer Hits war „The World Is Waiting For The Sunrise“. 1964 ließ sich das Paar scheiden.

Aufnahme in die „Rock and Roll Hall Of Fame“

Danach wurde es ruhiger um den Gitarristen, aber 1988 wurde er für viele wieder ins kollektive Gedächtnis gerufen, als er in die „Rock and Roll Hall Of Fame“ aufgenommen wurde.

Seit 2004 spielte er wöchentlich im Iridium Jazz Club am Broadway in New York. Oft entfiel ihm der markante Satz:

Wenn ich mich den Leuten vorstelle, sind sie stets überrascht festzustellen, dass ich keine Gitarre bin und auch nicht tot!

Les Paul verstab am 13. August 2009 im Alter von 94 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus an den Folgen einer Lungenentzündung.

Hier den Song „The World Is Waiting For The Sunrise“ hören:

 

 

 

 

E-Mail