Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


RS-Video

Evanescence: Amy Lee über die Band-Anfänge und Frauen im Hard Rock


von

2003 war das erste große Jahr von Evanescence. Es brachte die Band an die Spitze. Die Single „Bring Me to Life“ landete auf dem „Daredevil“-Soundtrack und kletterte anschließend auf Platz fünf der Billboard-Singles-Charts, dank der Art und Weise, wie die Band die Aggression des Nü-Metal mit den Gothic-Anleihen von Frontfrau Amy Lee verband.

Innerhalb weniger Monate kletterte ihr erstes Album „Fallen“ auf Platz drei der Billboard 200 (und wurde schließlich siebenfach mit Platin ausgezeichnet), dank der düsteren Hard-Rock-Single „Going Under“ und der fast klassischen Ballade „My Immortal“.

Im ROLLING-STONE-Interview spricht Sängerin Amy Lee über neue Musik von Evanescence, erste Tour-Erfahrungen und Frauen im Hardrock.


„Hope Street“: Campino kündigt Termine seiner Open-Air-Lesung an

Im Oktober 2020 veröffentlicht der Toten-Hosen-Sänger Campino sein erstes Buch „Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde“, welches der 58-Jährige im kommenden August mit insgesamt 14 Open-Air-Lesungen in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz vorstellen möchte. Nun gab der Musiker die Termine für seine geplante Buchtour bekannt. Mit „Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde“ erzählt Andreas Frege – wie Campino mit bürgerlichem Namen heißt – von seiner Liebe zum Fußball und wie er als Sohn einer englischen Mutter und eines deutschen Richters im Alter von 10 Jahren zum treuen Fan des FC Liverpools wurde. In dem Buch…
Weiterlesen
Zur Startseite