Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Ex-Pornodarstellerin Sasha Grey tot? Internet-Hoax im Ukraine-Krieg

Kommentieren
0
E-Mail

Ex-Pornodarstellerin Sasha Grey tot? Internet-Hoax im Ukraine-Krieg

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Sasha Grey – vom Porno-Starlet zum Popstar

Der Konflikt zwischen Ukraine und Russland wird derzeit auf vielen Wegen ausgetragen. Auch in den sozialen Netzwerken im Internet findet derzeit ein regelrechter Krieg statt, in dem Fake-User aus beiden Ländern Falschmeldungen verbreiten. Nun wurde auf Vkontakte, dem russischen Pendant zu Facebook, eine Geschichte verbreitet, laut der ukrainische Soldaten die Krankenschwester Sasha Serowa im Donbass mit einer Axt zerstückelt haben sollen, nachdem sie von ihnen “gedemütigt” wurden.

Allerdings sieht Serowa genau so aus wie die ehemalige Pornodarstellerin Sasha Grey. Möglicherweise haben die Unterstützer der Separatisten einfach ein Foto als Platzhalter verwendet– oder Grey ist einfach Opfer eines sehr makaberen Internet-Hoax geworden. So ist nämlich der russische Nachname Serowa an das russische Wort für die Farbe grau angelehnt.

Nachdem Grey wohl mit voller Absicht zum Kriegsopfer gemacht wurde, äußerte sich die Amerikanerin, die derzeit als Schriftstellerin und Musikerin aktiv ist, via Twitter zu den Ereignissen. “Ich <3 meine russischen Fans, aber diese Propaganda geht zu weit”, schrieb sie. “Leute sterben. Leute verlieren ihre Angehörigen und dieser Blödsinn verhöhnt die Verstorbenen” Ihr Hashtag: #fuckpropaganda

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben