Exklusive Videopremiere: Crosby, Stills, Nash & Young – „Teach Your Children“


von

The Hollies, Crosby, Stills & Nash und ein großes Repertoire an Solo-Kompositionen: Über allen großen Erfolgen, die Graham Nash in seiner langen Karriere erreicht hat, stehen all die Songs, mit denen er die Welt in den vergangenen 50 Jahre als Komponist und Interpret bereichert hat.

Während Nash derweil auf Europatournee ist, gibt es eine brandneu zusammengestellten Anthologie seiner wichtigsten Stücke: „Over The Years“ (seit 29. Juli erhältlich) wirft einen Blick auf seine bekanntesten Songs aus den vergangenen 50 Jahren und enthält zusätzlich über ein Dutzend von bisher unveröffentlichten Demos und Mixen.

Over The Years… enthält insgesamt 30 Tracks und ist als Doppel-CD und als digitaler Download und Stream erhältlich. Eine Doppel-LP Vinyl-Version mit 15 Liedern kommt am 31. August mit einer eingeätzten Gravur auf der 4. LP-Seite. Die Anthologie wurde von Nash höchstselbst und seinem langjährigen Partner Joel Bernstein mit großer Akribie zusammengestellt und enthält ausgiebige Liner-Notes.

Graham Nash: „Es tut meiner Seele gut, die Songs so zu präsentieren. Ich hoffe, die Hörer werden sich darüber freuen, die Demos zu meinen Songs zu hören und nachzuvollziehen, wie Our House, Teach Your Children und andere sich ‚über die Jahre‘ entwickelt haben. Sie können nachvollziehen, wie ich begann, sie zu schreiben, und wie sie zu den heute bekannten Aufnahmen wurden, die auf den Alben zu hören sind.“

ROLLING STONE präsentiert exklusiv die Videopremiere von „Teach Your Children“ von CSNY

https://www.youtube.com/watch?v=z0P61S4vTxo&feature=youtu.be

Das Video wurde von einem Künstler namens Jeff Scher gemacht, der buchstäblich Tausende von Bildern zeichnete und dann die Bilder animierte.

Graham Nash: „Ich habe ‚Teach Your Children‘ geschrieben, weil wir unseren Kindern viel beizubringen haben. Umgekehrt glaube ich, dass wir als Eltern auch viel von ihnen lernen können. Ich denke, dass Jeff Scher einen wunderbaren Job gemacht hat, meine Texte zu animieren und den Song in einem zeitgenössischen Umfeld zu platzieren.“

Amy Grantham
Rhino