Search Toggle menu

Exklusive Videopremiere: Kwabs – „Perfect Ruin“

Kwabs gilt derzeit als einer der größten britischen Singer/Songwriter-Talente. Der in London lebende Soulsänger veröffentlichte seine Debüt EP „Wrong Or Right“ im Februar 2014, Support erhielt er u.a. von Jessie Ware, India Arie, Laura Mvula, Emeli Sande, Joss Stone, und Plan B. Mit letzterem arbeitete Kwabs auch bereits für seine bisherigen Veröffentlichungen zusammen. So wurde die im Oktober 2014 erschienene Single „Pray For Love“ von Ben Drew alias Plan B produziert, außerdem arbeitete Kwabs mit dem in Wien lebenden britischen Produzenten und Künstler Sohn zusammen.

Kwabs vermengt elektronischen Synthie-Soul mit R’n’B- und Gospel-Einflüssen. Am 15.05.2015 erscheint das Debütalbum „Love + War“.

ROLLING STONE präsentiert exklusiv die Videopremiere seines neuen Songs „Perfect Ruin“.


Auf dieser Seite wurden Inhalte entfernt, die von MuZu stammen

John Lennon soll Paul McCartney nur einmal für dessen Songwriting gelobt haben

Paul McCartney nutzt seine derzeitige Promophase zur neuen Platte „Egypt Station“ intensiv dazu, in der Vergangenheit zu schwelgen. So erzählt er immer wieder Anekdoten aus der Zeit mit den Beatles und seiner Beziehung zu John Lennon. In einem TV-Interview mit dem amerikanischen Sender „CBS“ erklärte der Musiker, sein  Jugendfreund hätte ihn lediglich einmal für einen Liedtext gelobt – während der Arbeiten zu „Revolver“. „‚Here There And Everywhere‘ war eines meiner Lieder auf dem Album“, erinnert sich der Brite. „Als wir damit fertig waren, sagte John: ‚Das ist ein richtig guter Song, Kumpel. Ich liebe dieses Lied.‘ und ich freute mich:…
Weiterlesen
Zur Startseite