Exklusive Videopremiere: Someday Jacob – „Slow Down“

Exklusive Videopremiere: Someday Jacob – „Slow Down“

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Mit „Everybody Knows Something Good“ hat die Band um Sänger Jörn Schlüter (den ROLLING-STONE-Lesern natürlich auch als exzellenter Autor bekannt) inzwischen bereits die dritte Studioeinspielung am Start. Und die ist nach all den sonnigen Titeln nun etwas konkreter, vielleicht sogar geerdeter geworden.

Zur Klang-Unterstützung holten sich Someday Jacob, wie auch schon zuletzt, Rick-Rubin-Sidekick Ryan Hewitt aus Nashville an die Regler. Eine Übersee-Zusammenarbeit, die prächtig funktioniert. Zum Beispiel auch bei der neuen Single „Slow Down“.

Reicht die Kraft oder geht es hier zu Ende?

Jörn Schlüter: „’Slow Down‘ ist ein Song über einen Wendepunkt, über den fragilen Moment, in dem man weiß, dass das Alte nicht mehr trägt, aber das Neue nur eine Ahnung ist – ein weit entferntes Ziel. Reicht die Kraft oder geht es hier zu Ende? Und es geht um New York – ein paar Tage in einem Krankenhaus an der Upper East Side, eine Nachtschwester namens Lora und ein Konzert von Natalie Merchant im Beacon am Broadway. Das Video entstand im Rahmen einer Tour zu unserem Album ‚Everybody Knows Something Good‘ im vergangenen Februar im Tower in Bremen – unser Lieblingsclub in unserer Heimatstadt.“

ROLLING STONE präsentiert exklusiv die Videopremiere von „Slow Down“

https://www.youtube.com/watch?v=exf-QkShOfs

Someday Jacob spielen am 10. August beim Haldern Pop Festival.

Diese Filme von Ingmar Bergman muss man gesehen haben

Ingmar Bergman gehörte zu den produktivsten Regisseuren in der Geschichte des Kinos. In fast 60 Jahren schrieb und inszenierte der Schwede insgesamt 60 Filme. Auch wenn er damit Roger Corman quantitativ ganz gewiss nicht das Wasser reichen kann, dürfte er - was die Relevanz und Gültigkeit seiner Werke angeht - eine Insel für sich im Ozean der Filmkunst sein. Viele Titel seines beeindruckenden Gesamtwerks (zu dem sich noch 170 Theaterstücke gesellen) sind sogar Kinoanfängern ein Begriff, so etwa „Das siebente Siegel“, „Szenen einer Ehe“ oder „Fanny und Alexander“. Der Regisseur, der seine Arbeiten für das Kino und das Fernsehen dem…
Weiterlesen
Zur Startseite