Videopremiere

Exklusive Videopremiere: Young Fathers – „Old Rock ’n’ Roll“

E-Mail
Videopremiere

Exklusive Videopremiere: Young Fathers – „Old Rock ’n’ Roll“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Mit ihrem ersten Album, „Dead“, konnten sie den Mercury Prize gewinnen – und mit dem zweiten dieses Niveau halten. „White Men Are Black Men Too“ erschien im April 2015  und lieferte den gleichen ambitionierten Stilmix aus gesellschaftskritischem Hip Hop und Indie-Pop mit Electronica-Elementen. Sehen Sie bei ROLLING STONE exklusiv das neue Video zu „Old Rock’n’Roll“.

Video zu „Old Rock ’n’ Roll“ von Young Fathers

„In the beginning there was the drum“ – diese Worte markieren den Anfang des Videos zu „Old Rock ’n’ Roll“ von Young Fathers, das auf der Afrika-Tour der Musiker in Malawi gedreht wurde und bei dem sie selbst Regie führten. Im Clip werden musikalische Kulturen vermischt und das Festhalten vieler Menschen an Rassismus kritisiert. Young Fathers halten dem Zuschauer den Spiegel vor mit Bildern, die mal erzählerisch sind und manchmal so aussehen, als würden sie über den heimischen Fernsehbildschirm flimmern. „White Men Are Black Man Too“: In der aktuellen Platte und mit dem Video zu „Old Rock ’n’ Roll“ stellen Young Fathers damit die Frage, warum schwarze Menschen immer noch schwarz – und nicht einfach nur Menschen sind.

„White Men Are Black Men Too“ ist am 03. April 2015 erschienen.

Young Fathers live in Deutschland (Support für Massive Attack)

  • 16.02.2016   –    Köln, Palladium
  • 17.02.2016   –    Berlin, Tempodrom
  • 21.02.2016   –    München, Tonhalle
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel