Search Toggle menu

Faith No More im Interview: neues Album 2015, das erste seit 18 Jahren

2015 werden Faith No More ihr siebtes Album veröffentlichen – das erste seit „Album Of The Year“ von 1997. Dies bestätigte Bassist Bill Gould dem amerikanischen ROLLING STONE.

Die Platte werde ein „Indie-Produkt“ werden: produziert von Gould, im eigenen Studio in Oakland produziert und auf dem eigenen Label Reclamation Records veröffentlicht.

Im Jahr 2009 gingen Faith No More, die sich 1999 getrennt hatten, auf eine Reunion-Tour, die überwiegend positive Kritiken erhielt. Zuletzt wurden live auch einige neue Stücke vorgestellt.

Die Vorabsingle „Motherfucker“ erscheint am 28. November 28th, limitiert auf 5.000 Exemplare, als Veröffentlichung des amerikanischen „Record Store Black Friday“.

„Einen Namen für das Album haben wir noch nicht“, sagte Billy Gould. Und: „Hoffentlich werden wir nicht wie 50-Jährige Männer klingen.“

>>> das vollständige Interview.


Liste: Die 20 teuersten Platten aller Zeiten

Wie viel Geld würden Sie für Ihre Lieblingsplatte ausgeben? 100 Euro, 500 Euro, eventuell sogar 1000 Euro? Selbst dann würde es diese nicht auf unsere Liste der 20 teuersten Platten aller Zeiten schaffen. Ob man es glaubt oder nicht, eine signierte Platte von John Lennon und Yoko Onos Album „Double Fantasy“, angeblich mit Fingerabdrücken von Lennons Mörder, wurde für an die 300.000 Euro angeboten. Limitierte Platten lassen ein Sammlerherz höher schlagen und diese steigern den Verkaufswert damit erheblich. Ganz vorne dabei sind die Beatles und die Sex Pistols, die Preise für ihre Platten können sich sehen lassen. Sehen Sie oben…
Weiterlesen
Zur Startseite