Faith No More im Interview: neues Album 2015, das erste seit 18 Jahren

2015 werden Faith No More ihr siebtes Album veröffentlichen – das erste seit „Album Of The Year“ von 1997. Dies bestätigte Bassist Bill Gould dem amerikanischen ROLLING STONE.

Die Platte werde ein „Indie-Produkt“ werden: produziert von Gould, im eigenen Studio in Oakland produziert und auf dem eigenen Label Reclamation Records veröffentlicht.

Im Jahr 2009 gingen Faith No More, die sich 1999 getrennt hatten, auf eine Reunion-Tour, die überwiegend positive Kritiken erhielt. Zuletzt wurden live auch einige neue Stücke vorgestellt.

Kooperation

Die Vorabsingle „Motherfucker“ erscheint am 28. November 28th, limitiert auf 5.000 Exemplare, als Veröffentlichung des amerikanischen „Record Store Black Friday“.

„Einen Namen für das Album haben wir noch nicht“, sagte Billy Gould. Und: „Hoffentlich werden wir nicht wie 50-Jährige Männer klingen.“

>>> das vollständige Interview.


Aktuelle Kinovorschau: Film-Highlights im August und September 2018

Wer mal eine Pause braucht vom ewigen Netflixen, ist hier genau richtig: Wir schicken Sie ins Kino. Neuerscheinungen im endenden August und beginnenden September gibt es nämlich einige. Im Kino ab dem 16.08. So was von da Oskars Musikclub in einem leerstehenden Krankenhaus auf der Reeperbahn in Hamburg muss schließen, der Geldeintreiber macht Druck und Mathilda will Aufmerksamkeit. Um über die Fülle seiner Probleme nachzudenken, bleibt aber zwischen Abrissparty und Beziehungen kein Raum. Eine Silvesternacht der ganz einmaligen Art: Oskars Leben am Abgrund. Tief unten die Kaputtheit der Welt. Trailer https://www.youtube.com/watch?v=Olt8TSrBlGs Im Kino ab dem 23.08. Gundermann In der Nachwendezeit schreibt…
Weiterlesen
Zur Startseite