ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Fallstudien und englisches Graffiti: die Alben der Woche vom 22. Mai 2015

Album der Woche

Jim O’Rourke: „Simple Songs“

Jimi O'Rourke

Auf Simple Songs zeigt sich Jim O’Rourke von seiner radiotauglichen Seite.

In der Vergangenheit gerne auch mal der Avantgarde und Feedback-Experimenten zugetan, spielt der ehemalige Gitarrist von Sonic Youth (er verließ die Band 2005) jetzt filigrane Popsongs, die in ihrer 60s-Ästhetik ein Gespür für Melodien gut herausstellen.

Anzeige

Weitere Veröffentlichungen

The Fall sind nicht totzukriegen: Frontmann und Songwriter Mark E. Smith lotet nach wie vor die Grenzen des experimentelleren Post-Punk aus. Auch auf „Sub-Lingual Tablet“ ist das nicht anders. Resistent wie eine Küchenschabe.

Das Unknown Mortal Orchestra hat auf seinem dritten Album „Multi-Love“ ein dezentes Update vollzogen. Statt verhangenem 60s-Pop haben jetzt auch Funk-Elemente Einzug gehalten.

The Vaccines ist mit „English Graffiti“ ein schönes Gitarren-Pop-Album gelungen. Ein paar Hits haben sie auch platziert, damit dürfte der Erfolg auf den britischen Inseln abermals gesichert sein.

KLICKEN SIE SICH DURCH DIE ALBEN DER WOCHE VOM 22. MAI

Plattenladen der Woche

HANSE CD MUSIK IM HANSE-VIERTEL

Große Bleichen 36

20354 Hamburg

Telefon: (040) 34 05 61

 

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Legendärer Musik-Ort: Blue Shell in Köln wird 40

Ältere Taxifahrer erinnern sich an die "Krawallbud", mit dutzenden Polizeieinsätzen, als sich Teddyboys mit Rockern prügelten, Punks mit Teddyboys. Oder alle zusammen gegen die Skinheads. Es gab Existenzkrisen wegen Ordnungsamt, Polizei, Zwangsversteigerung oder rabiaten Anwohnern. Zur Legendenbildung gehört, dass Frank Zappa 1980 nach seinem Kölner Konzert samt Band nicht eingelassen wurde. Begründung: „Zu voll!“. Das Musikmagazin Spex wurde hier erfunden, mit Redaktionssitzungen am Tresen oder Streiterei im Hinterzimmer. The Clash feierten 1982 weitgehend friedlich, nachdem sie zuvor ihre Hotelzimmer zerlegt hatten. Marc E. Smith mit The Fall war in den späten Achtzigern Stammgast. Blur spielten 1990 ihren ersten Deutschlandauftritt überhaupt.…
Weiterlesen
Zur Startseite