ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

Fans sauer: „Game of Thrones“-Macher haben ein entscheidendes Detail geändert

Achtung, Spoiler für Staffel 6, Folge 4!

Zuschauer der letzten Folge von „Game of Thrones“ sind entsetzt über ein kleines, aber signifikantes Detail: Entgegen der Buchvorlage, die eindeutig besagt, dass die Familie der Targaryen nicht immun gegen Feuer sind, haben die Macher der Serie sie durch ein Flammenmeer laufen lassen – die Drachenmutter blieb dabei völlig unversehrt.

https://twitter.com/GardaMalam/status/732030124019703808

Anzeige

Fans erinnern sich aber auch an eine Szene in Staffel eins, als Daenerys in Khal Drogos Scheiterhaufen unversehrt bleibt. George R.R. Martin hatte dies jedoch bereits als einmalige Immunität durch schwarze Magie erklärt. „Targaryens sind nicht immun gegen Feuer. Die Geburt von Danys Drachen war einmalig, magisch, ein Wunder. Sie wird ‚die Unverbrannte‘ genannt, weil sie durch die Flammen gegangen ist und überlebt hat. Ihr Bruder war aber ganz sicher nicht immun gegen das geschmolzene Gold“, so Martin während einer Fan-Diskussion.

Die HBO-Serie hält sich schon länger nicht mehr strikt an die Buchvorgaben. Mehrere Charaktere, wie Stannis Baratheon, wären sonst noch am Leben. Für Schauspielerin Emilia Clarke bedeutete die Szene, ihrem Charakter mehr Selbstbewusstsein zu verleihen – Selbstbewusstsein, das sie benötigt, um Westeros zu regieren.

 

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

„Game of Thrones“: Gab es in der finalen Staffel weniger Nacktheit wegen #metoo?

Aus ganz unterschiedlichen Gründen sorgt „Game of Thrones“ seit Jahren für reichlich Gesprächsstoff. Zuletzt war vor allem das Serienfinale von vielen Seiten verrissen und als schlechteste „Game of Thrones“-Staffel kritisiert worden. Doch neben roher Gewalt und verworrenen Handlungssträngen ist auch sicherlich der offene Umgang mit Nacktheit und allem was noch so dazu gehört ein Grund, der Zuschauer an die Bildschirme fesselte. Die „Drachenmutter“ Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) hatte bei weitem die meisten unbekleideten Szenen. Aus diesem Grund lehnte Clarke sogar eine Rolle in „Fifty Shades of Grey“ ab. – Sie wollte verhindern, auf einen Charakter-Typ festgenagelt zu werden. Doch auch Melisandre…
Weiterlesen
Zur Startseite