Feine Sahne Fischfilet: Warum nach dem Bauhaus nun auch ein Theater in Dessau einknickt

Während Feine Sahne Fischfilet noch immer optimistisch sind, überhaupt irgendwo in Dessau am 06. November auftreten zu können, teilte ein Veranstalter mit, dass er seinen Ort nicht für ein Konzert zur Verfügung stelle: das anhaltische Theater.

Am Donnerstag machtte das Bauhaus Dessau von seinem Hausrecht Gebrauch und untersagte einen Auftritt der Rostocker, die das ZDF für ein Konzert eingeladen hatte.

Hier „Sturm und Dreck“ von FSF kaufen

Als offizielle Begründung wurde die Befüchtung angeführt, der Gig der linkspolitischen Band könnte zu Aufmärschen Rechter führen. Zuvor hatten AfD und CDU Druck gemacht und sich gegen ein Konzert von Feine Sahne Fischfilet ausgesprochen.

Feine Sahne Fischfilet: Suche geht weiter

Feine Sahne Fischfilet @ Rock im Park 2017, 3.6.2017

Das anhaltische Theater wird von der Deutschen Presseagentur zitiert: Durch die Absage des ZDF-Konzerts sei der eigentliche künstlerische Auftritt der Band in eine undifferenzierte politische Auseinandersetzung geraten. Das Theater würde mit der Einladung der Band – unkommentiert und als Symbol – ein politisches Statement geben, zu dem es nicht bereit sei.

Alternativ werde erwogen, am Tag des Auftritts oder zeitnah eine Diskussionsveranstaltung stattfinden zu lassen, um einen differenzierten Diskurs zum Konflikt zwischen Freiheit der Kunst und deren möglichen Grenzen zu führen.

Die Band selbst hat auch ein Statement zur Absage des Bauhauses veröffentlicht. „Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: Die CDU schüchtert zusammen mit der AFD und Neonazis eine Kultur- und Bildungsstätte ein, um ein Konzert von uns in Dessau zu verhindern“, schreiben sie auf Facebook.

„Dass das Bauhaus Dessau dann auch noch ernsthaft in ihrer Pressemitteilung schreibt, dass sie vor den Nazis einknicken, sinngemäß „bitte, bitte doch keine Auseinandersetzung in diesen Zeiten…“, einfach nur traurig. Die Faschos freuen sich den Arsch ab, dass sie nicht mal mehr aufmarschieren müssen. Einfacher kann man es diesen Leuten nicht machen.“

Feine Sahne Fischfilet auf Facebook:

Florian Stangl


COMMITMENT: Udo Lindenberg gegen die AfD

Udo Lindenberg hat sich mit klaren Worten zum Wahlergebnis der AfD bei der Landtagswahl in Thüringen geäußert: „24 Prozent. Und viele sagen immer noch: Das wird sich niemals wiederholen – aber seht ihr denn nicht an den Häuserwänden die selben alten neuen Parolen?“, schrieb der Sänger auf Facebook. Udo Lindenberg auf Facebook: https://www.facebook.com/UdoLindenberg/posts/10162408341570304?__xts__[0]=68.ARCuTrqObz-RpIim9LsEPVEurzSRh3RIkRmD4MZ2pa_1cEyC0v45PJ2DPceOemmStV9R0j3YYVHiaG35k1anH-uxxW0Zctu5j1PTU7nMzP25LsBt-eM57r8Sj7S0vSgNExUVqFrNRuiarTvcSTtkspNfpwERKFPX4nDxJqMVYUCOCrCnpkdzjyIY5aYx9qQRTFTseiqsJsubTytrzQ1JNFhWSo60yJNx-2zU9sIcRfOT_zs4vhxlY8nbyBy5GAWfP_HW57nC-ArcseaBhMagwN_OPJQ3BvwaOZmncZEy19raWo-wwmHwWS7dQPJX_3rH6oOuDaTj8AAsHo9C&__tn__=-R „nee, wir brauchen keine rückwärtsgewandten Rassisten, Hetzer und menschenfeindliche Brandstifter mehr in unserm schönen Land, wir brauchen neue Visionen, Kreativpower für die Zukunft“ verkündete der 73-jährige weiter. Der Musiker, der mit Liedern wie „Sonderzug nach Pankow“ und „Mädchen aus Ostberlin“ ostdeutschen Fans aus der Seele sprach, hatte…
Weiterlesen
Zur Startseite