Filmklassiker in Pixelform: „Die Verurteilten“ als Computerspiel (Video)

Filmklassiker in Pixelform: „Die Verurteilten“ als Computerspiel (Video)

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

CineFlix hat bereits aus vielen Spielfilmen Vintage-Spiele im Stiil von 8-Bit-Computerspielen gezaubert (u.a. „Titanic“, „Das Schweigen der Lämmer“ und „Matrix“)  und sich nun auch an Frank Darabonts Gefängnisfilm-Klassiker mit Tim Robbins und Morgan Freeman in den Hauptrollen gewagt.

Herausgekommen ist kein plattes Action-Game oder ein Jump-And-Run, sondern passenderweise ein klassisches Point-And-Click-Adventure – was der raffinierte Plot mit seinem legendären Überraschungsschluss auch nahelegt:

https://www.youtube.com/watch?v=mrGN92AS6hY

 

Liste: Die 20 teuersten Platten aller Zeiten

Wie viel Geld würden Sie für Ihre Lieblingsplatte ausgeben? 100 Euro, 500 Euro, eventuell sogar 1000 Euro? Selbst dann würde es diese nicht auf unsere Liste der 20 teuersten Platten aller Zeiten schaffen. Ob man es glaubt oder nicht, eine signierte Platte von John Lennon und Yoko Onos Album „Double Fantasy“, angeblich mit Fingerabdrücken von Lennons Mörder, wurde für an die 300.000 Euro angeboten. Limitierte Platten lassen ein Sammlerherz höher schlagen und diese steigern den Verkaufswert damit erheblich. Ganz vorne dabei sind die Beatles und die Sex Pistols, die Preise für ihre Platten können sich sehen lassen. Sehen Sie oben…
Weiterlesen
Zur Startseite