Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

DEVS: Alex Garlands brillante Sci-Fi-Serie – sponsored by MagentaTV

Aktuelle Folge jetzt anhören


Foo Fighters in Hamburg: Wichtige Infos zu Tickets, Anreise, Einlass und Sicherheit


von

Am Sonntag, 10. Juni 2018, kommen die Foo Fighters nach Hamburg: Dave Grohl und Band spielen auf der Trabrennbahn Bahrenfeld. Es ist abgesehen von Rock am Ring und Rock im Park ihr einziges Deutschland-Konzert in diesem Jahr. Erwartet werden 60.000 Fans, als Support sind The Kills und Wolf Alice dabei.

Gemeinsam mit dem Bezirksamt Altona und den Verkehrsbetrieben gibt es nun eine Info-Website für das Foo-Fighters-Konzert, damit Besucher sich auf das Großevent vorbereiten können. Dazu gehören Benachrichtigungen zur Verkehrs- und Parkplatzsituation, Empfehlungen zur Anreise, Angaben zur Sicherheit, zum Einlass, dem gastronomischen Angebot vor Ort und weiteren Themen rund um das Konzert.

Foo Fighters: Gibt es noch Tickets?

Foo Fighters

Die Website enthält außerdem Pläne des Veranstaltungsgeländes und der An- und Abreisewege. Außerdem gibt es im Apple-Store sowie im Google Play Store zum Download eine App mit den Konzert-Infos.

Es gibt noch ein limitiertes Kontingent Konzertkarten für 85,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de. Voraussichtlich wird es auch am Veranstaltungstag an der Tageskasse vor Ort noch Restkarten zum Preis von ebenfalls 85,00 Euro zzgl. Gebühren geben.

Anreise zu den Foo Fighters

Es wird um eine frühzeitige Anreise gebeten, damit man um 17:30 Uhr auf dem Veranstaltungsgelände sein kann. Da es rund um die Trabrennbahn nur eine sehr begrenzte Anzahl an Parkmöglichkeiten und zudem temporäre Straßensperrungen geben wird, wird eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad dringend empfohlen. Im Konzertticket ist die Nutzung des HVV bereits enthalten.

Einlass

Justin Hawkins, Foo Fighters

Schon ab 15 Uhr. Die Vorbands starten um 17:30 Uhr. Es wird drei Eingänge geben sowie einen separaten Eingang für Gäste mit Rollstuhl. Für einen schnellen und reibungslosen Einlass wird empfohlen, nicht mehr als das Konzertticket, Mobiltelefon, Schlüsselbund und Portemonnaie bei sich zu tragen und auf alle weiteren Gegenstände nach Möglichkeit zu verzichten.

Sicherheit

Um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, kommen umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen zum Tragen, zu denen u.a. intensive Einlasskontrollen sowie ein striktes Taschen- und Rucksackverbot („Clutches“, Bauchtaschen und Brustbeutel bis zur Größe eines DIN A4-Blattes fallen nicht unter das Verbot) gehören. Eine Liste der Gegenstände, die mit auf das Gelände genommen werden dürfen, wie auch solche, die dort verboten sind, steht auf der obigen Info-Website.


Dave Grohl übt heftige Kritik an Trump, weil er Schulen trotz Corona wieder öffnen will

Im März startete Dave Grohl den Instagram-Account „Dave True Stories“, auf welchem der Musiker unterhaltsame Anekdoten aus seinem Leben teilt. Die letzte Geschichte veröffentlichte der Foo-Fighter-Frontmann und Ex-Nirvana-Schlagzeuger vor etwa einem Monat. Am Mittwoch (22.Juli) kam wieder Nachschub. Diesmal aber als knapp 9-minütiges Audio auf dem YouTube-Kanal der Foo Fighters. In der neuen Folge seiner „True Stories“ ging es um die Bedeutung von Lehrkräften. Dazu sagte Grohl: „Jedes Kind sollte sich glücklich schätzen, einen Lieblingslehrer zu haben. Jener, der dein Leben zum Besseren verändert.“ Im gleichen Zuge sprach der 51-Jährige auch über seine Mutter, die selbst als Lehrerin arbeitete und…
Weiterlesen
Zur Startseite