Foo Fighters: Mit Butch Vig in die Garage. Albumaufnahmen beginnen im September


von

Ein alter Bekannter ist bei der neuen LP der Foo Fighters auch wieder dabei: Butch Vig. Bryan David Vigorson, so heißt Vig mit vollem Namen, hatte einst das zwanzigfach platinausgezeichnete Album „Nevermind“ produziert. Zuletzt arbeitete er mit Künstlern wie Green Day, Against Me! und The Subways zusammen. Fast zwanzig Jahre nach „Nevermind“ gibt es jetzt ein Comeback zwischen Dave Grohl und Vig. Zu Foo-Fighters-Zeiten hatte man nie zueinander gefunden, jetzt wird das geändert. Auch bei der Art der Aufnahme greift man auf ältere Techniken zurück.

Analog ist besser, heißt es jetzt. Man wolle das neue Album komplett in Grohls Garage aufnehmen und zwar nur mit analogen Aufnahmegeräten. Ob es dabei zu etwaigen Störungen durch Geräusche aus der Nachbarschaft kommt, will man diese Woche herausfinden. Dem Rolling Stone verriet Grohl: „Ich und Taylor (Hawkins, Drums) haben schon die ersten Demos aufgenommen.“

Ab September soll es dann mit den Aufnahmen losgehen. Grohl meint: „Es könnte unser heftigstes Album ever werden.“

Foo Fighters – Times Like These – Full band acoustic:

Foo Fighters gibt es bei


Frederic Schwilden