Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Frechheit für die Fans: Justin Bieber lässt sich von Pappaufsteller vertreten

Kommentieren
0
E-Mail

Frechheit für die Fans: Justin Bieber lässt sich von Pappaufsteller vertreten

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Justin Bieber hat sich laut NME bei einem kürzlich stattgefundenen Meet & Greet vor einer seiner US-Shows der „Purpose“-Tour von einem Pappaufsteller verteten lassen – die Fans fühlen sich zurecht über den Tisch gezogen.

In der vergangenen Woche hatte der Sänger bereits via Instagram verkündet, dass er emotional derzeit nicht in der Lage sei, die noch anstehenden Meet & Greets mit seinen Fans zu absolvieren. Es koste ihn derzeit zu viel Energie, sich auf jeden der Besucher einzulassen.

https://www.instagram.com/p/BDRkUVKAvlQ/

Zudem gab das Management zu Protokoll, dass es zuletzt zu einem Zwischenfall gekommen sei, bei dem die Sicherheit von Bieber gefährdet war.

Pech für alle Ticketbesitzer, die bis zu 2000 US-Dollar dafür gezahlt haben, ihr Idol einmal im Arm zu halten. Möchten sie ihr Geld zurückerstattet bekommen, geben die Käufer gleichzeitig ihr Ticket für das Konzert auf. Daher entschieden sich einige Besucher, trotzdem zum VIP-Event zu gehen, wo man eine Fotomöglichkeit mit einem Papp-Bieber anbot.

Wie das aussah? So:

Nochmal zur Erinnerung: Dieser Moment ist 2000 Dollar wert. Unfassbar.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben