Spezial-Abo

Fußball-WM 2014, Tipp 2: Brasilien verliert gegen die Niederlande mit 0-2

>>> In der Galerie: Die traurigen Bilder von der Mutter aller Niederlagen

Die ROLLING STONE-Redaktion nimmt die Fußball-WM in Brasilien unter die Lupe – und tippt den Ausgang verschiedener Spiele. Marc Vetter gibt hier seine Einschätzung zum Spiel um den dritten Platz Brasilien gegen Niederlande ab.

Brasilien: Niederlande 0-2

Ach, dieses vermaledeite Spiel um den dritten Platz. Keiner hat Bock darauf, die Muskeln sind schlaff, alle scheinen müde und dann muss auch noch eine Mannschaft vom Platz, die in den Entscheidungsspielen zweimal hintereinander verliert. Welch eine Demütigung, welch ein Unsinn – das ist auch Louis Van Gaal aufgefallen. Deshalb würde er am Liebsten gleich nachhause zurückfahren, um mit den Saisonvorbereitungen für Manchester United zu beginnen. Aber: Van Gaal ist ein Fuchs. Er hat sich zwar gegen Argentinien taktisch ordentlich verspekuliert (die Torwart-Finte in den Viertelfinal-Penalties hat letztlich seinem Stammkeeper zittrige Beine beschert), aber er sieht gegen den demolierten Gastgeber Brasilien nun sicher noch einmal die Chance, mit einem versöhnlichen Endresultat zurück ins Tulpenland zu fliegen.

Machen wir uns nichts vor, die Seleçãoist komplett niedergewalzt. Wie um alles in der Welt soll dieses ansonsten vom eigenen Spiel besoffene Team in nur vier Tagen verdauen, was Löws Power-Maschinerie in nur 6 Minuten (!) zertrümmert hat? Solch eine Niederlage in einem Halbfinale wird es nicht noch einmal geben. Und trotz aller Motivation bei Luis, Gustavo und Co. – der Erwartungsdruck war für das inhomogene Häufchen Elend von Luiz Felipe Scolari einfach zu groß. Sicher war es Pech, dass die DFB-Elf in einer einzigen Partie alle taktischen Ungereimtheiten und körperlichen Defizite auf einmal aufdeckte, aber die in Tränen ausbrechenden Fans im Stadion bleiben als negatives Stimmungsbild in den Köpfen der Spieler hängen.

Deutschland, das zuletzt zweimal hintereinander Dritter beim Weltturnier wurde, konnte den Staub nach den knappen Niederlagen gegen Italien und vor allem Spanien trotz aller Ernüchterung wieder abschütteln. Den südamerikanischen Gastgebern wird das nicht gelingen. Sie verlieren zum zweiten Mal hintereinander, weil Robben und Van Persie keine Ladehemmungen haben.



Scarlett Johansson: Mit diesen Filmen hatte sie besonders viel Erfolg

Bereits mit zarten neun Jahren konnte Scarlett Johansson ihre erste Kinorolle ergattern. Damals spielte sie an der Seite des ebenso jungen Elijah Woods eine verhältnismäßig kleine Rolle in Rob Reiners Abenteuerfilm „North“ (1994), nach dem es jedoch steil bergauf für sie ging. Inzwischen zählt die Hollywood-Schauspielerin als bestbezahlte Frau im Marvel-Universum. Rund 15 Millionen US-Dollar erhält sie laut Forbes für ihre Rolle der Black Widow pro Film. Nebenbei ist Johansson immer wieder in kleineren Indie-Produktionen wie „Marriage Story“ und „Jojo Rabbit“ zu sehen. Diese könnten ihr 2020 zum ersten Mal einen (oder gleich zwei) der begehrten „Academy Awards“ einbringen. So ist die…
Weiterlesen
Zur Startseite