„Game of Thrones“: Jason Momoa und Emilia Clarke teilen Reunion-Foto


von

Zehn Jahre sind vergangen, seit Jason Momoa und Emilia Clarke zuletzt als Khal Drogo und Daenerys Targaryen gemeinsam vor der Kamera standen. Jetzt ließ das „Game Of Thrones“-Paar Fans der Serie via Social Media an ihrer Wiedervereinigung teilhaben.

„Wenn deine Sonne und deine Sterne in der Stadt sind, checkst du aus, ob er immer noch eine Khaleesi stemmen kann“, schrieb Clarke unter dem Foto – und offensichtlich kann er das. Auf dem Bild ist „Aquaman“-Darsteller Jason Momoa zu sehen, der Clarke sichtlich erfreut in den Armen hält.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by @emilia_clarke

Während Momoas Serienfigur schon in Staffel eins den Löffel abgeben musste, war Emilia Clarke bis zum Ende der HBO-Erfolgsserie im Jahr 2019 als „Drachenmutter“ zu sehen.

Dennoch war es der Momoa, der zuletzt erneut mit seiner „Game Of Thrones“-Rolle konfrontiert wurde. In einem Interview strafte der gebürtige Hawaiianer den Journalisten David Marchese ab, der einige provokante Fragen zur Darstellung sexueller Gewalt in der Serie gestellt hatte. Tatsächlich bereue Momoa die expliziten Szenen mit seiner Serien-Partnerin, die schon damals für einige Aufregung sorgten:

Das war eine wirklich, wirklich, wirklich schwierige Aufgabe. Aber mein Job war es, so etwas zu spielen, und das ist keine nette Sache, und das ist es, was dieser Charakter war. Es ist nicht meine Aufgabe, zu sagen: „Würde ich es nicht tun?“ Ich bin noch nie gefragt worden: „Bereust du es, eine Rolle gespielt zu haben?“ Sagen wir es mal so: Ich habe es bereits getan. Ich mache es nicht noch einmal.“