Gang Of Four: „Content“ als Albenstream


von

Nach einer erneuten Wiedervereinigung, diversen Tourneen und einem Album mit neuen Versionen alter Lieder („Return The Gift“, 2005), kommt im Januar das erste Album seit 16 Jahren, eigentlich doch seit 1983. Auf „Content“ spielen Gang Of Four (King und Gill plus zwei neue Mitstreiter) die ihnen angestammte Punkrockmusik, allerdings moderner aufbereitet.

Die fiesen Gitarrenriffs, die skandierten Gesänge, der intellektuelle Art-Punk-Gestus: So geht Gang Of Four, obwohl das hier freilich nicht das Werk von jungen Wilden, sondern von Musikern höheren Semesters ist. Diese Musik wirkt in ihrer etwas kühlen, diskursiven Art ein bisschen wie die Avantgarde von Gestern – man erinnert sich und schätzt den Willen zum Inhalt, zur Bedeutsamkeit -, doch es steckt noch Energie in diesen Knochen, auch manch guter Song. Das neue Werk, das übrigens zum Teil von Gang-Of-Four-Fans über die Website pledgemusic.com vorfinanziert wurde (und nun auf dem Label von Gills Kumpel Herbert Grönemeyer veröffentlicht wird), erscheint in einer limitierten Version mit diversen Büchern, Grafiken und sogar einem Säckchen mit Blut der Musiker.

>>>> Hier geht’s zum Stream Hier der neue Song „Never Pay For The Farm“: