aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Gernervt: Gene Simmons will für keinen Präsidentenkandidaten werben

„Ich will das ganz offen sagen: Ich finde nicht, dass irgendein Promi von der Kanzel predigen sollte, wer zu wählen ist und wer nicht“, so Simmons über die Anstrengungen seiner Kollegen. Die Amerikaner sollten selbst in der Lage sein, sich eine Meinung zu bilden – ohne Beeinflussung. Er selbst weigere sich, seine politische Überzeugung kundzutun: „Ich stimme mit beiden Parteien in einigen Sachen überein und widerspreche in anderen Dingen den beiden Kandidaten energisch. Wählt einen von beiden, aber bitte wählt!“

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Foo Fighters spielen „Under Pressure“ mit „Freddie Mercury“

Zum siebten Mal standen die Foo Fighters am vergangenen Wochenende (23. August) als Headliner auf der Bühne des britischen Leeds-Festivals. Neben Dave Grohls Tochter, die seit einiger Zeit regelmäßig auf Konzerten mit dabei ist, war am Freitag auch ein weiterer Überraschungsgast zugegen. Schon oft spielten die Foo Fighters bei ihren Konzerten den legendären Queen-Hit „Under Pressure“, teils sogar mit Gästen wie Rufus Taylor (The Darkness, Queen + Adam Lambert) oder Roger Taylor (Queen). Diesmal kam es allerdings sogar dazu, dass Grohl & Co. von ihrem persönlichen Freddie Mercury unterstützt wurden. Im Publikum entdeckten sie einen Fan, der in Mercurys berühmten Outfit…
Weiterlesen
Zur Startseite