Spezial-Abo

Geschafft: „Aktion Arschloch“ bringt Ärzte-Song „Schrei nach Liebe“ auf Platz 1 der Download-Charts


von

„Aktion Arschloch“ hat es geschafft: Die Initiative hat bewegt, dass der Song „Schrei nach Liebe“ von Die Ärzte auf Platz eins der iTunes-Charts gelandet ist. Er belegt dort zudem Platz sechs – als Song der „Bäst Of“-Platte.

Seit dem 1. September fordert die Aktion, das 1993 erschienene Lied nochmals zu kaufen und es sich im Radio und auf Partys zu wünschen. Der Song richtete sich damals an Rechtsextreme, die in Hoyerswerda Anschläge verübt hatten – angesichts der sich zuspitzenden Flüchtlings-Situation hat der Song bis heute nichts an Relevanz verloren.

Auch Die Ärzte meldeten sich bereits mit einem Statement über ihre Webseite zu Wort. „Die Ärzte finden es gut und wichtig, dass im Radio Stellung bezogen wird. Die Aktion wäre auch mit jedem anderen Anti-Nazi-Song cool. Wenn es unser Lied sein soll, unterstützen wir das aber natürlich gern.“ Alle Einnahmen, auch die durch die GEMA, werden von der Band an Pro Asyl gespendet.


Metallica halten Rolling Stones in den deutschen Album-Charts in Schach

Wer kann sich eigentlich momentan in den deutschen Singles-Charts behaupten? Schaut man sich die Top 100 Singles an, dann sind es ganz klar die nationalen wie internationalen Rapper. So ist Bonez MC auf Platz eins, darauf folgen 24kGoldn mit Iann Dior, Kitschkrieg und Jamule, Ufo361 zusammen mit Sonus030. Wirft man jedoch einen Blick auf die Album-Charts der Deutschen, sieht die Sache anders aus: mit Metallica und den Rolling Stones haben hier gleich Rock-Bands die Nasen vorn. Metallicas „S&M2“ ist in der Kalenderwoche 38 die Nummer 1. Bereits Anfang September richteten James Hetfield und Co. es sich dort mit ihrem am…
Weiterlesen
Zur Startseite