Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Foo Fighters spielen Gig in Italien, um den 1000 Musikern zu danken, die ‚Learn To Fly’ für ihre Idole darboten

E-Mail

Foo Fighters spielen Gig in Italien, um den 1000 Musikern zu danken, die ‚Learn To Fly’ für ihre Idole darboten

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Für viele Bands ist es das Schönste, wenn sie bei Live-Auftritten hören, wie die Massen ihre Lieder mitsingen.

Wie muss es sich da erst anfühlen, wenn 1000 (Hobby)-Musiker den eigenen Hit gemeinsam darbieten? Für Dave Grohl war genau das „der tollste Moment meines Lebens“.

Im Sommer schlossen sich etliche Musiker im Rahmen der „Rockin’ 1000“-Aktion zusammen und spielten ‚Learn To Fly’. Ziel war es, ihre Lieblingsband, die Foo Fighters, dazu zu bewegen, eine Show in der italienischen Kleinstadt Cesena zu spielen.

Der musikalische Ruf wurde erhört: Am Dienstag (03.11.) reiste die Banf nach Italien und erfüllte ihren Fans damit einen Herzenswunsch.

Für Dave Grohl stand eine Absage außer Frage: „Natürlich konnten wir nicht nein sagen, wir mussten kommen. Ihr habt uns gefangen genommen, wir mussten hierher kommen.“

Der 46-Jährige hielt sein Publikum dann gleich noch dazu an, auch anderen Bands auf diese beeindruckende Weise ihren Tribut zu zollen.

Ich hoffe, ihr macht die gleiche Sache für U2, Pearl Jam, Soundgarden, Rage Against The Machine, macht es für alle Rock-Bands. Und wenn sie nein sagen, wisst ihr, was ihr dann sagt? Vaffanculo!“

Die letzte italienische Vokabel heißt im Übrigen „Fickt euch“. Klare Ansage, sowohl an die Fans als auch an die Musikerkollegen.

Die Band eröffnete ihre Performance mit ‚Learn To Fly’, womit auch sonst zu diesem Anlass. Dann folgten über zwanzig weitere Hits der Amerikaner.

Dazu spielten sie ein Cover-Mashup mit ‚Tom Sawyer’ von Rush, ‚God Save The Queen’ von den Sex Pistols und dem MTV-Themen-Song. Mit einigen Organisatoren des ‚Rockin’ 1000’-Projekts gaben sie außerdem ihre Version von Queens ‚Under Pressure’ zum Besten.

Hier ist die komplette Setlist des Gigs:
Learn to Fly
All My Life
Times Like These
Breakout
Something From Nothing
The Pretender
Big Me
Congregation
Walk
Tom Sawyer, Another One Bites The Dust , God Save The Queen, MTV Theme Song, Radio GaGa, Miss You
Cold Day in the Sun
My Hero
Under Pressure (Queen Cover)
Miss You (The Rolling Stones Cover)
Best of You
I’ll Stick Around
These Days
This Is a Call
In the Flesh? (Pink Floyd Cover)
Skin and Bones
Monkey Wrench
Everlong

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel