Glück im Unglück: Travis Barker überlebt Flugzeugabsturz nur knapp


von

Der Privatjet schaffte es offenbar in Columbia, South Carolina, noch nicht mal in die Luft. Schon auf der Landebahn begann das Flugzeug zu brennen und raste schließlich als Feuerball in die Schutzzäune. Zurzeit befinden sich die Musiker in einer kritischen, aber stabilen Verfassung. Ihr behandelnder Arzt, Dr. Fred Mullins vom Krankenhaus in Augusta, glaubt aber, sie werden sich wieder vollends erholen. Barker und DJ AM hatten zusammen ein Konzert in Columbia gespielt und befanden sich auf dem Weg zurück nach Kalifornien.