Greenville Festival 2014: abgesagt?

Das Greenville Festival könnte in diesem Jahr abgesagt werden. Das berichtet „Festivalisten.de“ mit Bezug auf „interne Kreise“.

Die Betreiber der Seite vermuten, wie sie schreiben, dass der Grund für den Ausfall ein „erheblicher Mangel an Ticketkäufen“ sei. Hinweis darauf liefere u.a. die „hohe Anzahl an Ticketverlosungen“ in den vergangenen Wochen.

Das Greenville-Festival soll vom 25. bis zum 27. Juli 2014 im MAFZ Erlebnispark Paaren in Brandenburg statt finden. Geplant sind u.a. Auftritte von Snoop Dogg aka Snoop Lion, Method Man & Red Man, Babyshambles, Tyler The Creator, The Hives, Hurts, Stromae und Maximo Park. Auch Avicii wäre mit an Bord.

Das Greenville fand erstmals 2012 statt.

Hier die bisherige Tagesaufteilung:
 Freitag, 25.Juli 2014
Avicii, Kakkmaddafakka, Parov Stelar, Mc Fitti, Cäthe, The Intersphere, Krewella, Palma Violets, Alex Metric, I´m not a Band, Childhood, Rakede, Fickle Friends
 
Samstag, 26. Juli 2014
Snoop Dog aka Snoop Lion, MIA., Maximo Park, Stromae, Guano Apes, Method Man & Redman, Tyler the Creator, The Presidents od the United States of America, Yuck, Fabian Römer, The Family Rain, Reel Big Fish, Turbowolf, Hawk Eyes, One Mans Treasure, Silberrücken, Montreal, Django3000, Sinew, Pixel Friends
 
Sonntag, 27. Juli 2014
Hurts, The Hives, Babyshambles, Sick of it All, Boyce Avenue, Wirtz, Cro-Mags, Ron Pope, Nina Nesbitt, Fanfarlo, Slim Jim Phantom (Stray Cats), Georg Auf Lieder, Das Gezeichnete Ich, Vigo Thieves, Jesper Munk
 
Mehr Infos, ob Greenville stattfindet oder nicht, dann hoffentlich auf der Facebookseite.


Das sind die hässlichsten, schlimmsten, schlechtesten Alben-Cover aller Zeiten

Ob "My Pussy Belongs To Daddy", "The Handless Organist" oder Heinos "Liebe Mutter...ein Blumenstrauß der nie verwelkt", es gibt Alben-Cover, die sind einzigartig – und manchmal auch einzigartig daneben. Wir haben einige der schlimmsten Alben-Cover der Musikgeschichte zusammengestellt. Fazit: Viele davon sind sehr lustig und hinter manchen (aber wirklich nur hinter manchen) verbirgt sich erstaunlich gute Musik.
Weiterlesen
Zur Startseite