Guck mal, die Kirsten! R.E.M.s neues Musikvideo zu „We All Go Back Where We Belong“


von

R.E.M. machen ihren Fans den Abschied schon leicht: Häppchenweise präsenterien sie uns immer wieder neues Material, erst der Song „We All Go Back Where We Belong“, nun das Musikvideo dazu. Und das auch noch in doppelter Ausführung.

In der ersten Version dürfen wir dabei zugucken, wie Kirsten Dunst ein Wechselbad der Gefühle spielt – wie sie schüchtern lächelt, verlegen den Boden fixiert oder nachdenklich zur Seite blickt. Die zweite Version (hier auf Facebook zu sehen) ist dann das krasse Gegenteil: Der amerikanische Performancekünstler John Giorno starrt die meiste Zeit unbewegt gerade aus, die erste Gesichtsregung sieht man etwa nach 1:40 Minuten.

Trotz der schlichten schwarz-weißen Gestaltung und dem unbewegten Bildausschnitt macht es dennoch Spaß, den Künstlern bei ihrem Spiel zuzusehen – auch bei Giorno, denn dieser verblüffte Gesichtsausdruck, den er für etwa eine Millisekunde zeigt, ist all dieses Warten auf eine kleine Emotion wert.

Hier jedenfalls die Version von „We All Go Back Where We Belong“ mit Kirsten Dunst: