Highlight: Guns N‘ Roses vs. Nirvana: Chronik eines Streits mit gutem Ausgang

Guns N’Roses: Axl Rose stürzt bei Konzert in Las Vegas – Fans schockiert

Kurz schien es, als ob Axl Rose, der Frontmann von Guns N´Roses, auf der Bühne zusammengebrochen war. Wie sich herausstellte, war es nur ein böser Sturz. Die Band trat am Freitagabend im Colosseum des Caesars Palace in Vegas auf, als der Sänger den legendären Cover-Hit „Knocking on Heavens Door“ sang und plötzlich das Gleichgewicht verlor.

Der Axl-Rose-Sturz im Video:

Im Video sieht man Axl Rose zu Boden gehen. Der 57-jährige Rocker stand allerdings wieder auf und machte weiter, ging zur Seite der Bühne, holte sich ein Handtuch und wischte den Bereich der Bühne, auf dem er ausgerutscht war. Es scheint, dass es eine Flüssigkeit gab, die den Sturz ausgelöst hat.

Guns N’Roses treten in diesem Jahr mehrfach in Las Vegas auf. Nachdem sie Anfang des Jahres dort einen Special Gig im Hard Rock hatten, befinden sie sich nun wieder auf „Not in this Lifetime“-Tournee.


Guns N'Roses holen sich Snoop Dogg als Support-Act

Beim Super Bowl Music Festival werden Guns N'Roses von Snoop Dogg begleitet. Der Rapper konnte als Support Act für den Auftritt von Axl Rose und Co am 31. Januar in Miami (American Airlines Arena) als „Special Guest“ verpflichtet werden. Ob „Special Guest“ bedeutet, dass Snoop auch bei einem GN'R-Song auf die Bühne kommt, oder ob er lediglich vor den Gunners auftritt, ist derweil noch unklar. Vor dem Set legen jedenfalls noch mehrere Discjockeys, darunter DJ Khaled, auf. Ab Mai kommen Guns N'Roses auch nach Deutschland und Österreich auf Tour, die Termine finden Sie hier. Gitarrist Richard Fortus hofft derweil, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite