Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Guns N’Roses: Ihre Story soll als Biopic verfilmt werden

Kommentieren
0
E-Mail

Guns N’Roses: Ihre Story soll als Biopic verfilmt werden

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Story von Guns N’Roses soll verfilmt werden. Das berichtet der Guardian unter Berufung auf mehrere Einträge von GN’R-Biograf Marc Canter im Fanforum MyGNRForum. Darin bestätigte Canter, Co-Autor der Guns N’Roses-Biografie “Reckless Road: Guns N’ Roses and the Making of Appetite for Destruction” (Deutscher Titel: “Its (Not) So Easy – Der steinige Weg zum Erfolg“), dass er seit vier Monaten an einem Biopic basierend auf seinem 2008er Buch arbeitet.

Schauspieler seien zwar noch nicht verpflichtet worden, aber Canter erwartet ein paar “Typen von der ein A-Liste.” “Wenn ihr erst herausfindet, wer den Film macht, werdet ihr sehen, dass das ein sehr cooler Film wird”, schreibt Canter weiter im Forum. Und versprach besorgten Fans: “Es wird auf keinen Fall so ein kitschiger Quatsch wie ‘Rock Star (der Film mit Mark Wahlberg aus dem Jahre 2001, Anm.d.Red.). It’s just going to kick ass!”

Momentan arbeite Canter noch am “perfekten Drehbuch”, das er dann der Band für Korrekturen vorlegen will: “Das Ziel ist es, die Story richtig hinzukriegen.” Canter geht davon aus, dass Guns N’Roses bei dem Projekt mitziehen, auch wenn sich Axl Rose einst von Canters Buch distanziert und Slash noch Anfang diesen Jahres gegenüber dem Belfaster Telegraph gesagt hatte: “Rock’n’Roll lässt sich nicht verfilmen. Ich würde nur ungern ein Guns N’Roses-Biopic sehen.”

Doch laut Canter gäbe es mindestens drei gute Gründe für einen Sinneswandel: “Der Film wird ihnen einen Schwung neuer Fans bescheren. Er wird ihnen helfen, einen Haufen Platten zu verkaufen. Und am Soundtrack werden sie auch ordentlich verdienen.” It’s doch so easy.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Bar-TALK-Folge 2 mit Bosse: Hilfe gegen Suizidgedanken

    "Lass uns über Suizid reden": Moderator Markus Kavka lädt an den Tresen der Kitty Cheng Bar in der Berliner Torstraße: "Bar-TALK" heißt das Format von "Freunde fürs Leben TV", einem Web-TV-Kanal zum Thema Seelische Gesundheit. Sehen Sie hier das Gespräch mit dem Musiker Bosse.

Kommentar schreiben