Highlight: 10 Dinge über Guns N‘ Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Guns N’Roses: So wurde Axl Rose für seine Folge von „New Looney Tunes“ animiert

Im Dezember 2018 hatte Axl Rose als Sprecher einen Gastauftritt in einer Folge der Cartoon-Serie „New Looney Tunes“. In einem Video kann man nun sehen, wie der Sänger von Guns N’Roses Teil der bunten Comic-Welt wurde. Am Dienstag (04. Februar) teilte die Band auf ihrer Facebook-Seite einen kurzen Ausschnitt, in dem die Character-Designerin Jennie Hoffer Schritt für Schritt erklärt, wie der Frontmann zur Zeichentrick-Figur wird.

„Character-Designerinnen sind dafür verantwortlich das Aussehen der Figuren richtig zu gestalten“, so Hoffer in dem knapp zweieinhalbminütigen Video. „Mein erster Schritt besteht darin, einen groben Umriss von ihm zu zeichnen“. Nach und nach verfeinert die Designerin Axl Roses‘ Umrisse, und aus einem ersten „Strichmänchen“ wird eine authentische Comic-Version des Sängers. Dabei liegt vor allem viel Liebe im Detail. Rose‘ Outfit wird in kleinen Schritten gezeichnet, von den zerrissenen Jeans, über die Lederjacke, bis hin zu seinem Hut mitsamt Bandana. Nachdem die Schwarz-Weiß-Umrisse fertiggestellt sind, übergibt Hoffer ihre Zeichnungen an das Color-Department und anschließend bringt das Animation-Department die Figur zum Leben.

Guns N’Roses: Use Your Illusion I

In der Folge „Armageddon Outta Here, Part Two“, rettet Axl Rose gemeinsam mit Buggs Bunny und dem Rest der „New Loony Tunes“ die Welt vor einem Asteroiden, indem sie ihn mit dem Song „Rock the Rock“ beschallen. Die Idee zu der Folge kam den Schreibern Rob Janas und Kevin Fleming, nachdem sie ein Konzert von Guns N’Roses besuchten. Dort kam die Band zu dem Loony-Tunes-Theme auf die Bühne.

Laut einem Bericht von „Ultimateclassicrock“ war es dann lediglich schwierig einen freien Termin in Axl Roses Terminkalender zu finden. Umso beeindruckter waren die Macher, als der Sänger seine Vocal-Aufnahmen für die Folge in zwei bis drei Stunden beendete. Passend dazu trug er auch ein T-Shirt mit Wile E. Coyote, eine beliebte Figur aus dem Looney-Tunes-Universum. Derzeit befinden sich Guns N’Roses auf ihrer „Not In This Lifetime“-Tour, für die sie im Mai 2020 auch nach Deutschland kommen. Zusätzlich äußerten sich die Bandmitglieder zu einem neuen Album, welches eventuell noch dieses Jahr erscheinen wird.

So wird Axl Rose zur Comic-Figur:



Guns N'Roses widmen „Knockin' On Heaven's Door“ Kobe Bryant

Guns N'Roses haben beim „Super Bowl Fest“ am Freitag des verstorbenen Kobe Bryant und dessen Tochter Ginna gedacht – beide zählten zu den Toten eines Hubschrauberabsturzes am Sonntag bei Los Angeles. Axl Rose und Band widmeten ihre Version des Dylan-Klassikers „Knockin' On Heaven's Door“ in Miami der Basketball-Legende und dessen Familie. Auf einer Leinwand wurden dabei Fotos der Bryants gezeigt. Bei seiner Ansage verwies auch der Sänger auf den extrem dichten Nebel, den er selbst in L.A. bemerkt hatte, und der dem Helikopterpiloten und den Passagieren zum Verhängnis wurde, weil die Flugsicht erschwert wurde. Die Maschine krachte daraufhin gegen einen Hügel und…
Weiterlesen
Zur Startseite