Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Die besten Alben des ersten Halbjahres 2019

Madonna versohlt „Game Of Thrones“-Star Gwendoline Christie den Hintern

„Game of Thrones“- und „Star Wars“-Darstellerin Gwendoline Christie spielte vergangenen Samstag (19. März) in Sydney gemeinsam mit Madonna den Song „Unapologetic Bitch“.

Die hünenhafte Schauspielerin (1,90 Meter), der mit ihrer Rolle in der HBO-Serie„Game of Thrones“ der Durchbruch gelang, wurde während des Gigs von Madonna auf die Bühne geholt. Nachdem sie sich von der Sängerin den Hintern versohlen ließ („Jetzt bück dich, du warst ein böses Mädchen.“), wechselten die beiden die Bühne für eine längere Unterhaltung.

Neben Christie wurde bereits Katy Perry, Jessica Chastain und Anderson Cooper die Ehre zuteil, gemeinsam mit Madonna auf der Bühne zu stehen.

Dieses Foto teilte Madonna nach dem Konzert via Twitter:

Zweieinhalb Stunden zu spät: Madonna stellt Publikumsnerven auf die Probe


„Game of Thrones“: Emilia Clarke sollte Nackt-Szenen spielen, um Fans nicht zu enttäuschen

„Game of Thrones“-Star Emilia Clarke wurde gesagt, dass sie die Fans der Show „enttäuschen“ würde, wenn sie in der Serie keine weiteren Nacktszenen zeigen würde, wie die Schauspielerin nun verriet. „Sie schickten mir die Drehbücher und ich sagte: ,Oh, da ist der Haken!‘“, so die Britin. Clarke enthüllte auch, dass sie sich einmal weigerte, eine Nacktszene aufzuführen und denen, die ihr sagten, dass es Fans enttäuschen würde, „Fuck You“ sagte. Im Gespräch mit Dax Shepard in einem Podcast erzählte die Schauspielerin, wie unangenehm sie sich bei den „verflucht vielen Nacktszenen“ in der ersten Staffel der Show fühlte. https://www.youtube.com/watch?v=gcTkNV5Vg1E „Ich bin…
Weiterlesen
Zur Startseite