Highlight: Nackte Musiker: Diese Stars, Sängerinnen und Sänger zogen sich nackt aus

Video: Madonna nennt ihre Fans „Bitches“ – nach Buh-Rufen auf eigenem Konzert

Eigentlich kann sie sehr empfindsam sein: Madonna hat erst vor ein paar Tagen überraschend ein Konzert in Paris für die Opfer des Terrors gegeben – und ihre Fans bestimmt nicht so beschimpft wie diejenigen, die bei einem Konzert in Manchester lange auf ihren Auftritt warten mussten. Weil sie mit mehr als einstündiger Verspätung auf die Bühne kam, wurde sie am Montagabend (14. Dezember) ausgebuht – und nannte daraufhin ihre Fans „bitches“, wie „NME“ berichtet.

„Mehr als 50 Minuten zu spät in der Manchester Arena und keine Ankündigungen. Nicht akzeptabel. Leute haben Jobs, zu denen sie müssen“, postete ein erzürnter Fan auf Twitter. Wie berichtet wird, buhten die Fans in der Halle, als ihnen die Wartezeit einfach zu lang wurde. Es gab technische Probleme, wie Madonna bei ihrem Auftritt erklärte. Sie konnte es aber einfach nicht lassen, ihre ärgerlichen Fans zu beschimpfen. „Ich möchte euch alle fürs Warten danken“, sagte sie zu ihrem Publikum – und fährt dann wenig versöhnlich fort: „Ich mag es auch nicht zu spät zu sein. Aber all die bitches, die sich darüber beschweren, können verdammt nochmal die Schnauze halten. Ich war nicht hinter der Bühne, um Schokolade zu essen, meine Nägels zu machen oder mir Extensions ins Haar flechten zu lassen.“

Es gab Probleme mit der Video-Leinwand, sagte die „Bitch I’m Madonna“-Sängerin daraufhin. Sie gab ihrem Publikum aber auch den Rat, nicht mehr zu ihren Konzerten zu kommen, wenn sie sich beschweren. Es wäre kein egoistischer Grund gewesen, der nur Madonna betraf. Zu ihrer Verteidigung muss man wohl sagen: Madonna benutzt bei jeder Gelegenheit das Wort „Bitch“ – manchmal gar als Kompliment.

Sehen Sie hier den Vorfall beim Madonna-Konzert in Manchester

https://youtu.be/9qw7tNGNUdo

Sehen Sie hier „Bitch I’m Madonna“


Tom Jones live in Berlin 2020: Tickets, Termin, Vorverkauf

80 Jahre alt wird Tom Jones in diesem Sommer – und er schaut am 25. Juni 2020 für ein Konzert in Deutschland vorbei. Hits wie „It’s Not Unusual“, „Thunderball“, „Delilah“ oder „What’s New Pussycat?“ dürfen da natürlich nicht fehlen. Tom Jones: Live Do.     25.06.2020    Berlin            Tempodrom Samsung Prio Tickets: Mi., 29.01.2020, 10:00 Uhr (online Pre-Sale) www.samsung.com/de/members/priotickets MagentaMusik Prio Tickets in Kooperation mit Samsung: Mi., 29.01.2020, 10:00 Uhr (online Pre-Sale) www.magenta-musik-360.de/prio-tickets Ticketmaster Presale: Do., 30.01.2020, 10:00 Uhr (online Pre-Sale) www.ticketmaster.de/presale Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 31.01.2020, 10:00 Uhr https://www.livenation.de/artist/tomjones
Weiterlesen
Zur Startseite