Haben Kanye West und Kim Kardashian vorab das Geschlecht ihres zweiten Kindes bestimmen können?

Kanye West hält sich ja eh für Gott, da mag es wenig überraschen, dass er sich bei der Zeugung des zweiten Kindes mit Ehefrau Kim Kardashian über die Natur erhob, um das Geschlecht festzulegen.

Denn nach Tochter North West sollte es unbedingt ein Junge werden. Daher versuchte das Paar per In-Vitro-Verfahren das Geschlecht von Ärzten bestimmen zu lassen. Für 17 000 US Dollar haben Mediziner nur die befruchteten, männlichen Zellen in den Uterus eingesetzt. Eine Methode jedoch, die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht zum erhofften „Erfolg“ führen muss.

Eine Quelle berichtete der „US Weekly“: „Kanye und Kim freuen sich so sehr, ihre Familie zu vervollständigen. Kanye liebt Nori mehr als alles andere, aber um seine Welt zu vervollkommnen, wollte er einen kleinen Jungen, einen männlichen Erben.“ Auch Kim soll sich schon immer ein Mädchen und einen Jungen gewünscht haben.


Schon
Tickets?

Nr. 1 auf IMDB: Warum „Die Verurteilten“ zum beliebtesten Film aller Zeiten wurde

Die Geschichte der „Verurteilten“ ist inzwischen untrennbar verbunden mit der größten Filmdatenbank im Internet. 1996 führte die Website IMDB.com eine Liste der 250 besten Filme nach den Bewertungen ihrer Nutzer ein. Seit Anfang der 2000er-Jahre ist die Kinoproduktion von Frank Darabont ganz vorne mit dabei - und zwar viele Jahre lang hinter dem Mafia-Klassiker „Der Pate“ von Francis Ford Coppola auf Platz zwei der Liste. Seit 2008 ist „The Shawshank Redemption“, wie der Film im Original heißt, allerdings vom Spitzenplatz nicht mehr zu verdrängen. Wie konnte ein Film, der zu seinem Start allenfalls einen bescheidenen Erfolg an der Kinokasse verzeichnen…
Weiterlesen
Zur Startseite